Städtisches Krankenhaus Kiel

Ihr Krankenhaus in Kiel

Im Städtischen Krankenhaus arbeiten rund 1.900 Mitarbeiter täglich Hand in Hand für Ihre Gesundheit. Das Ziel ist dabei Ihnen zu jedem Zeitpunkt Ihres Klinikaufenthalts die bestmöglichste Behandlung garantieren zu können.

Wer ins Städtische Krankenhaus kommt, erfährt Hilfe – fürsorglich, menschlich und verantwortungsbewusst. Mit diesem Anspruch versorgen wir jährlich 26.000 stationäre und 46.000 ambulante Patienten.

Die Schwerpunkte unserer Arbeit liegen in den Bereichen der Notfall- und Unfallversorgung, Geriatrie, Chirurgie, Hämatologie/ Onkologie, Urologie, Intensivmedizin, Gynäkologie und Geburtshilfe. Zu unseren Kliniken und Zentren gehört unter anderem unsere Frauenklinik. Mit 1732 Geburten im Jahr 2020 gehört sie zu den geburten-stärksten Kliniken in ganz Schleswig-Holstein.

Im Mittelpunkt jeder einzelnen Behandlung steht für uns der Mensch mit seinen individuellen Bedürfnissen und Wünschen. Wir setzen dabei auf Sicherheit, Qualitätskontrollen und moderne Behandlungsmethoden.

Das Städtische Krankenhaus Kiel deckt in seinen Kliniken und Zentren so gut wie alle medizinischen Behandlungsschwerpunkte ab.

Jeder einzelne medizinische Bereich ist dabei höchst qualifiziert und wird jeweils von einem Fachkräfte-Team geleitet. Unsere Teams bestehen aus Ärzten, Pflegefachkräften und Therapeuten, die Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung stehen. Gleichzeitig arbeiten die einzelnen Fachbereiche eng zusammen, um Ihnen als Patient die bestmögliche medizinische Versorgung zu gewährleisten.

Unsere Kliniken und Leistungen

Das Städtische Krankenhaus Kiel beheimatet einzelne spezialisierte Kliniken mit ihren jeweiligen Schwerpunkten.

Jeder einzelne medizinische Bereich ist dabei höchst qualifiziert und wird jeweils von einem Fachkräfte-Team mit einem verantwortungsvollen Chefarzt autark geleitet. Gleichzeitig findet für eine ganzheitliche Patientenanalyse aber auch ein reger Austausch zwischen den Klinikbereichen statt, um Ihnen als Patient die bestmögliche medizinische Versorgung zu gewährleisten.

Aktuelles

In Deutschland leiden über 300.000 Menschen an chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen. Jeder fünfte Erkrankte ist unter 20 Jahren und muss sich im Alltag mit der unheilbaren Erkrankung arrangieren und versuchen so symptomfrei wie möglich zu bleiben. Der gesamte Körper kann von dieser Zivilisationserkrankung betroffen sein. Dr. Lasse Jost und Oberarzt Armin Käb, 3. Medizinischen Klinik für Gastroenterologie, informieren Patientinnen und Patienten sowie Interessierte im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Einfach gut informiert“ am Dienstag, 27. April, 18 Uhr, in einem Onlineformat über verschiedene Formen der chronischen Darmentzündungen. Die Teilnehmer*innen haben im Anschluss die Möglichkeit Fragen zu stellen.

Programmpunkte sind u.a. Ursachen und Symptome, Behandlung und Therapien für mehr Lebensqualität sowie die Frage, wann Operationen unvermeidbar sind. Darüber hinaus wird besprochen, welche Rolle der Faktor Lifestyle spielt, u.a. Ernährung, Rauchen, Sport.

Nach Ihrer Anmeldung unter anmeldung@krankenhaus-kiel.de erhalten Sie die Zugangsdaten für die Teilnahme an diesem kostenlosen Infoabend.

 

Das Städtische Krankenhaus Kiel bietet pflegenden Angehörigen regelmäßig kostenlose Kurse für die Pflege von Angehörigen mit Demenz an. Die Kurse werden unter strengen Hygienebedingungen bei maximal sechs Teilnehmern auf Distanz angeboten. Die Teilnehmer müssen einen negativen Corona-Test vorlegen, der nicht älter als vom Vortag sein darf.

Die Demenzkurse sind eine wichtige Hilfe bei der Angehörigenversorgung im Alltag. Pflegehandlungen werden erklärt und sollen den Teilnehmern Sicherheit vermitteln. Der Demenzkurs startet am 15. April mit Modul 1. Anmeldungen hierfür werden ab sofort entgegengenommen.

Es gibt insgesamt drei Module zu jeweils dreieinhalb Stunden. Am 20.4. und 28.04. finden Modul 2 und 3 statt.

Modul 1: Wissenswertes über Demenz

Modul 2: Kommunikation – sprechen Sie demenzisch?

Modul 3: Biographie – Erinnerungsarbeit sowie Entlastungsangebote

Eine telefonische Anmeldung ist unbedingt erforderlich, gerne auch schon für spätere Kurse.   Während des Kurses ist u.a. durchgängig eine FFP2-Maske zu tragen. Treffpunkt ist jeweils um 13.30 Uhr in der SKK-Eingangshalle, Chemnitzstraße 33.

Sollten Sie Interesse haben, wenden Sie sich bitte direkt an die Pflegetrainerin Kerstin Rosenkranz, Tel.: 0172-100 4627.

 

 

Besuche sind im Städtischen Krankenhaus aktuell nicht erlaubt, außer für Angehörige mit Sondergenehmigung - hierzu zählt auch die Geburtshilfe. Besucher im Städtischen müssen einen negativen SARS-CoV-2-Antigen-Schnelltest vorlegen. Der Test darf nicht älter als vom Vortag sein und sollte in einem der Testzentren gemacht werden.

Notfallmäßig einbestellte Besucher werden im Haupteingangsbereich des Städtischen Krankenhauses, Chemnitzstraße 33, getestet.

Testzentren der Stadt Kiel:

  • Bootshafen - Testmobil, täglich 8 bis 18 Uhr
  • Vinetaplatz - Testmobil, täglich 8 bis 18 Uhr
  • Bürgerhaus Mettenhof - Testmobil, täglich 8 bis 18 Uhr
  • Ladengeschäft Eggerstedtstraße 1 Belurra GmbH, täglich 10 bis 18 Uhr
  • Pavillons auf dem Europaplatz, täglich von 8 bis 18 Uhr
  • Hamburger Chaussee 90 - montags bis freitags 16 bis 18 Uhr, sonnabends von 10 bis 12 Uhr

 

Bei den Kooperationspartnern Städtisches Krankenhaus Kiel, Stiftung Leben mit Krebs und Kieler Rudervereinen war die Freude groß als Dr. Jörg Teupen, Vorstand Technik und Personal der Stadtwerke Kiel, heute mit einem symbolischen 10.000 Euro Scheck ins Städtische kam und diesen an SKK-Geschäftsführer Dr. Roland Ventzke und Sporttherapeutin Astrid Schulz überreichte. Die Stadtwerke sind in diesem Jahr damit ein Hauptsponsor der Benefizregatta „Rudern gegen Krebs“, die am 28. August an der Kiellinie stattfinden soll.  

Mit Zuversicht und viel Vorfreude laufen die Planungen in diesem Jahr für die 11. Benefizregatta „Rudern gegen Krebs“ in Kiel. Nachdem die Großveranstaltung im letzten Jahr aufgrund der Coronapandemie leider abgesagt werden musste, gehen wir im Moment davon aus, dass der für August geplante Termin diese Veranstaltung wieder zulässt.

Mehr erfahren

Das Städtische Krankenhaus Kiel bietet pflegenden Angehörigen regelmäßig kostenlose Kurse für die Pflege von Angehörigen mit Demenz an. Die Kurse werden unter strengen Hygienebedingungen bei maximal sechs Teilnehmern auf Distanz angeboten. Sie sind für die Interessierten eine wichtige Hilfe bei der Angehörigenversorgung im Alltag. Pflegehandlungen werden erklärt und sollen den Teilnehmern Sicherheit vermitteln. Der Demenzkurs startet am 11. März mit Modul 1. Anmeldungen hierfür werden ab sofort entgegengenommen.

Es gibt insgesamt drei Module zu jeweils dreieinhalb Stunden. Am 18.3. und 23.03. finden Modul 2 und 3 statt.

Modul 1: Wissenswertes über Demenz

Modul 2: Kommunikation – sprechen Sie demenzisch?

Modul 3: Biographie – Erinnerungsarbeit sowie Entlastungsangebote

Eine telefonische Anmeldung ist unbedingt erforderlich, gerne auch schon für spätere Kurse.  Der Kurs findet unter den geltenden Hygienebedingungen statt. Während des Kurses ist u.a. durchgängig eine FFP2-Maske zu tragen. Treffpunkt ist jeweils um 14.00 Uhr in der SKK-Eingangshalle, Chemnitzstraße 33.

Sollten Sie Interesse haben, wenden Sie sich bitte direkt an Pflegetrainerin Kerstin Rosenkranz, Tel.: 0172-100 4627.

Spenden & Helfen

Menschen, die schwer oder unheilbar krank sind, brauchen nicht nur eine intensive medizinische Versorgung, sondern vor allem auch seelische Unterstützung und viel Zuspruch. Die Zeit dafür möchten wir uns unbedingt nehmen.

Mit Ihren Spenden ist das möglich! Wir können für unsere Patientinnen und Patienten da sein, ihnen in schwierigen Situationen beistehen und ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Mehr erfahren Sie hier

Veranstaltungen


Chronische Darmentzündungen – Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa

string(25) "2021-04-27T18:00:00+02:00"

In Deutschland leiden über 300.000 Menschen an chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen. Jeder fünfte Erkrankte ist unter 20 Jahren und muss sich im Alltag mit der unheilbaren Erkrankung arrangieren und versuchen so symptomfrei wie möglich zu bleiben. Der gesamte Körper kann von dieser Zivilisationserkrankung betroffen sein.

Programm
• Ursachen und Symptome
• Wie werden chronische Darmentzündungen behandelt?
• Therapien für mehr Lebensqualität; wann sind Operationen unvermeidbar?
• Welche Rolle spielt der Faktor Lifestyle bei der Erkrankung?
• Von der Ernährung, dem Rauchen bis hin zum Sport

Medizinische Leitung
PD Dr. Sebastian Ullrich, Chefarzt 3. Medizinische Klinik

– Weiterlesen …


Endokrinologie: Schilddrüsenerkrankungen – Kleines Organ mit großer Wirkung auf den Körper

string(25) "2021-05-25T18:00:00+02:00"

Ob Kreislauf, Wachstum, Stoffwechsel oder Psyche – Schilddrüsenerkrankungen können sich auf verschiedene Weise auf den Körper auswirken. Bei einer Über- oder Unterfunktion des schmetterlingsähnlichen Organs kann durch eine fehlerhafte Hormonproduktion das Wohlbefinden im Alltag erheblich gestört werden. Entzündungen rufen Schmerzen hervor; eine Vergrößerung der Schilddrüse geht mit einem Enge- und Druckgefühl einher. Darüber hinaus gibt es Erkrankungen, die im Frühstadium symptomfrei verlaufen und später für Beschwerden sorgen.

Programm
• Über- und Unterfunktion der Schilddrüse – Welche Beschwerden sind typisch dafür?
• Diagnose und Therapien verschiedener Erkrankungen der Schilddrüse
• Informationen zu heißen und kalten Knoten, Hashimoto, Basedow und Schilddrüsenkrebs

Medizinische Leitung
Prof. Dr. Heiner Mönig, Oberarzt für Endokrinologie, Osteologe DVO, 3. Medizinische Klinik

– Weiterlesen …


Immuntherapien zur Bekämpfung von Krebs – Wie funktioniert das?

string(25) "2021-06-29T18:00:00+02:00"

Das körpereigene Abwehrsystem bei der Bekämpfung von Krebszellen zu nutzen, hat in den vergangenen Jahren bei einigen Krebsarten zu vielversprechenden Ergebnissen geführt. Dazu gehören u.a. bestimmte Leukämien, der schwarze Hautkrebs und der fortgeschrittene Lungenkrebs.

Programm
• Wie funktioniert die Immunonkologie? Bei welchen Krebsarten kommt sie zum Einsatz?
• Welche Nebenwirkungen kann die Therapie zur Folge haben?
• Kombinationen mit der Chemo- und Strahlentherapie

Medizinische Leitung
Prof. Dr. Roland Repp, Chefarzt 2. Medizinische Klink für Onkologie

– Weiterlesen …


Unfälle im Alter - eine Sache für das Zentrum für Alterstraumatologie

string(25) "2021-07-27T18:00:00+02:00"

Als gemeinsamer Bereich der Unfallchirurgie und der Geriatrie kümmert sich das Zentrum für Alterstraumatologie u.a. um Frakturen wie Oberschenkelhalsbrüche im Alter. Dafür ist eine enge Zusammenarbeit von Altersmedizinern und Chirurgen in einem multiprofessionellen Team unerlässlich. Die schließt auch die Rehabilitation nach einem Knochenbruch mit ein.

Programm
• Moderne Behandlungsmethoden und Therapiestandards im Zentrum für Alterstraumatologie – welche Vorteile habe ich als Patient?
• Das Zentrum für Alterstraumatologie als Kooperation zwischen UKSH, Lubinus-Clinicum und Städtischem Krankenhaus stellt sich vor
• Interessante Behandlungsfälle aus dem Zentrum

Medizinische Leitung
Dr. Tim Klüter, Oberarzt Unfallchirurgie UKSH Kiel
Jonas Schmidt, Oberarzt Unfallchirurgie Lubinus-Clinicum
Dr. Andre Krath, Oberarzt Unfallchirurgie Städtisches Krankenhaus Kiel
Dirk Hagmann, Oberarzt Klinik für Geriatrie, Städtisches Krankenhaus Kiel

– Weiterlesen …
alle Termine ansehen

regelmäßige Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.
alle Termine ansehen

Das Städtische Krankenhaus Kiel

Das Städtische Krankenhaus bietet Ihnen eine medizinisch umfassende Versorgung. Dafür arbeiten unsere Kliniken und Zentren auf höchstem medizinischen Niveau interdisziplinär zusammen.

So leistet unsere Klinik für Kardiologie bei der Erstversorgung bis zur Nachsorge von Herzinfarktpatienten Spitzenmedizin in Schleswig-Holstein. In unserer Klinik für Hämatologie und Onkologie stehen alle Untersuchungsverfahren für die Diagnose bösartiger Organtumoren zur Verfügung. Auch die Diagnostik und Behandlung von Patienten mit Erkrankungen der Speiseröhre, des Magen-Darm-Traktes, der Bauchspeicheldrüse und der Leber ist in unserer Klinik für Gastroenterologie/ Rheumatologie sichergestellt. Im Bereich Chirurgie und Unfallchirurgie liegen unsere Kern-Kompetenzen in der allgemeinen Chirurgie und der Viszeralchirurgie.

Die Schwerpunkte unserer Frauenklinik umfassen die Geburtshilfe, die Gynäkologische Versorgung, sowie unser Gynäkologisches Krebszentrum. Daneben vertritt unsere Klinik für Kinder- und Jugendmedizin eine ganzheitliche Medizin mit Blick auf Kind und Familie. Dazu zählt auch, dass wir in unseren Spezialambulanzen seltene Erkrankungen bei Kindern behandeln. Unsere interdisziplinäre Teamarbeit ermöglicht auch eine hoch spezialisierte Rundumversorgung aller Patienten in unserer Geriatrischen Klinik und unserem Zentrum für Alterstraumatologie. Im Bereich Urologie deckt unsere Klinik fast das gesamte Spektrum der Urologischen Versorgung ab, bis hin zu der Behandlung von urologischen Krebserkrankungen.

Außerdem ermöglicht unsere Praxis für Physiotherapie in ihren Räumen Prävention, Therapie und Training auf Basis von bewährten und neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Darüber hinaus werden in der Radiologie jährlich ca. 55.000 radiologische Untersuchungen in unserem Haus durchgeführt.

Für eine ganzheitliche Versorgung der Patienten arbeiten wir nicht nur mit internen Experten und Spezialisten zusammen, sondern setzen auch auf die Kooperation mit Niedergelassenen Ärzten und Experten aus dem Gesundheitswesen.


FAiR – Diskutieren, entscheiden, handeln.

Das Städtische Krankenhaus in Kiel unterstützt die aktuelle "FAiR" Kampagne der Deutschen Krankenhausgesellschaft!