Städtisches Krankenhaus Kiel

Ihr Krankenhaus in Kiel

Im Städtischen Krankenhaus arbeiten rund 1.900 Mitarbeiter täglich Hand in Hand für Ihre Gesundheit. Das Ziel ist dabei Ihnen zu jedem Zeitpunkt Ihres Klinikaufenthalts die bestmöglichste Behandlung garantieren zu können.

Wer ins Städtische Krankenhaus kommt, erfährt Hilfe – fürsorglich, menschlich und verantwortungsbewusst. Mit diesem Anspruch versorgen wir jährlich 26.000 stationäre und 46.000 ambulante Patienten.

Die Schwerpunkte unserer Arbeit liegen in den Bereichen der Notfall- und Unfallversorgung, Geriatrie, Chirurgie, Hämatologie/ Onkologie, Urologie, Intensivmedizin, Gynäkologie und Geburtshilfe. Zu unseren Kliniken und Zentren gehört unter anderem unsere Frauenklinik. Mit 1732 Geburten im Jahr 2020 gehört sie zu den geburten-stärksten Kliniken in ganz Schleswig-Holstein.

Im Mittelpunkt jeder einzelnen Behandlung steht für uns der Mensch mit seinen individuellen Bedürfnissen und Wünschen. Wir setzen dabei auf Sicherheit, Qualitätskontrollen und moderne Behandlungsmethoden.

Das Städtische Krankenhaus Kiel deckt in seinen Kliniken und Zentren so gut wie alle medizinischen Behandlungsschwerpunkte ab.

Jeder einzelne medizinische Bereich ist dabei höchst qualifiziert und wird jeweils von einem Fachkräfte-Team geleitet. Unsere Teams bestehen aus Ärzten, Pflegefachkräften und Therapeuten, die Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung stehen. Gleichzeitig arbeiten die einzelnen Fachbereiche eng zusammen, um Ihnen als Patient die bestmögliche medizinische Versorgung zu gewährleisten.

Unsere Kliniken und Leistungen

Das Städtische Krankenhaus Kiel beheimatet einzelne spezialisierte Kliniken mit ihren jeweiligen Schwerpunkten.

Jeder einzelne medizinische Bereich ist dabei höchst qualifiziert und wird jeweils von einem Fachkräfte-Team mit einem verantwortungsvollen Chefarzt autark geleitet. Gleichzeitig findet für eine ganzheitliche Patientenanalyse aber auch ein reger Austausch zwischen den Klinikbereichen statt, um Ihnen als Patient die bestmögliche medizinische Versorgung zu gewährleisten.

Aktuelles

Als gemeinsamer Bereich der Unfallchirurgie und der Geriatrie kümmert ich das Zentrum für Alterstraumatologie u.a. um Frakturen wie Oberschenkelhalsbrüche im Alter. Dafür ist eine enge Zusammenarbeit von Altersmedizinern und Chirurgen in einem multiprofessionellen Tema unerlässlich. Die schließt auch die Rehabilitation nach einem Knochenbruch mit ein.

Ärzte aus dem Zentrum für Alterstraumatologie (ZAT), eine Kooperation zwischen dem Städtischen Krankenhaus mit dem Lubinus Clinicum sowie dem UKSH Kiel, werden das Zentrum am 27. Juli, 18 Uhr, im SKK-Bildungszentrum, Hasseldieksdammer Weg 30, vorstellen und u.a. über moderne Behandlungsmethoden und Therapiestandards im ZAT informieren. Erläutert werden insbesondere die Vorteile für Patient*innen in einem solchen Zentrum behandelt zu werden. Dies wird mit Beispielen aus der Praxis ergänzt.

Oberarzt Dirk Hagmann, Klinik für Geriatrie und Unfallchirurg Oberarzt Dr. André Krath aus dem SKK werden den Themenabend gemeinsam mit Oberarzt Jonas Schmidt, Lubinus  Clinicum und Oberarzt Dr. Tim Klüter, UKH Kiel,  im SKK Chefarzt der 2. Medizinischen Klinik für Onkologie, gestalten und für Fragen zur Verfügung stehen..

Zu dieser kostenlosen Informationsveranstaltung sind alle Interessierten herzlich eingeladen!

Eine Teilnahme ist nur möglich mit vorheriger Anmeldung unter anmeldung@krankenhaus-kiel.de .Grundsätzlich sind neben der Anmeldung für die Teilnahme an allen Veranstaltungen folgende Punkte zu beachten: Nachweis eines negativen Covid 19-Schnelltest, nicht älter als 24 Stunden oder eine vollständig abgeschlossene Impfung mindestens 14 Tage zurückliegend. Bitte immer einen Personalausweis zur Identifizierung mitbringen. Ein MNS muss ebenfalls getragen werden. Aufgrund der Abstandsregeln ist die Zahl der Plätze begrenzt, wir bitten deshalb um frühzeitige Anmeldung.

Patienteninfoabend, “Unfälle im Alter – eine Sache für das Zentrum für Alterstraumatologie“ am 27. Juli, 18 Uhr, Bildungszentrum Hasseldieksdammer Weg 30.

 

 

Das Städtische Krankenhaus Kiel bietet pflegenden Angehörigen regelmäßig kostenlose Kurse für die Pflege von Angehörigen mit Demenz an. Die Demenzkurse sind eine wichtige Hilfe bei der Angehörigenversorgung im Alltag. Pflegehandlungen werden erklärt und sollen den Teilnehmern Sicherheit vermitteln. Der nächste Demenzkurs startet am 27. Juli mit Modul 1. Anmeldungen hierfür werden ab sofort entgegengenommen.

Es gibt insgesamt drei Module zu jeweils dreieinhalb Stunden. Am 29.07. und 03.08. finden Modul 2 und 3 statt.

Modul 1: Wissenswertes über Demenz

Modul 2: Kommunikation – sprechen Sie demenzisch?

Modul 3: Biographie – Erinnerungsarbeit sowie Entlastungsangebote

Eine telefonische Anmeldung ist unbedingt erforderlich, gerne auch schon für spätere Kurse.   Während des Kurses ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Die Teilnehmer müssen einen negativen Corona-Test vorlegen, der nicht älter als 24 Stunden sein darf oder den Nachweis einer vollständigen Impfung in Verbindung mit dem Personalausweis erbringen. Von Corona Genesene legen bitte eine ärztliche Bescheinigung vor, die nicht älter als sechs Monate sein darf.

Treffpunkt ist jeweils um 13.30 Uhr in der SKK-Eingangshalle, Chemnitzstraße 33.

Sollten Sie Interesse haben, wenden Sie sich bitte direkt an die Pflegetrainerin Kerstin Rosenkranz, Tel.: 0172-100 4627.

 

Für eine weiterhin bestmögliche Versorgung seiner Patientinnen und Patienten in der Landeshauptstadt Kiel startet das Städtische Krankenhaus mit einer umfassenden langfristigen Erneuerung seiner Kliniken und Abteilungen. Möglich wird dies durch die Bereitstellung finanzieller Mittel des Landes Schleswig-Holstein.

Den Anfang des Erneuerungsprogramms „Mein Städtisches“ macht ein Gebäudekomplex, angesiedelt auf dem ehemaligen Gelände der alten Kinderklinik am Hasseldieksdammer Weg.„Im ca. 122 Millionen Euro umfassenden Neubau“, erklärte Dr. Roland Ventzke, Geschäftsführer des Städtischen Krankenhaues Kiel, anlässlich seiner Präsentation zum Neubau, „werden auf fünf Stockwerken moderne ambulante und stationäre Einheiten untergebracht. Wenn alles nach Plan läuft, können wir ab Ende 2023 mit dem Einzug beginnen.“

Das Land Schleswig-Holstein wird für diesen Neubau Fördermittel bereitstellen; auch das Städtische Krankenhaus wird sich mit Eigenmitteln an den Baukosten beteiligen. „Die Baumaßnahme ist in den Investitionsplan des Landes aufgenommen worden“,  so Dr. Heiner Garg, Minister für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren des Landes Schleswig-Holstein. „Für die Planungskosten hat mein Haus vorab bereits 12,3 Millionen Euro bewilligt. Wir stellen für dieses Projekt Mittel bereit, weil damit die stationäre und die sektorenübergreifende Versorgung im Städtischen Krankenhaus Kiel modernisiert wird, wovon vor allem die Patientinnen und Patienten aber sicherlich auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter profitieren werden.“

Gesundheits- und Sozialdezernent Gerwin Stöcken betonte in seinem Grußwort: „Ich freue mich, dass es mit der Modernisierung unseres Städtischen Krankenhauses weiter vorangeht. Nach und nach gelingt es uns so, den Investitionsstau abzubauen. In der Corona-Pandemie hat sich erneut gezeigt, wie wichtig eine moderne und gut funktionierende Klinik ist. Bedeutsam ist das Erneuerungsprogramm sowohl für die Behandlung und Genesung der Patient*innen als auch für die Arbeitsbedingungen aller Mitarbeitenden des Städtischen Krankenhauses.“

Das fünfstöckige Gebäude umfasst neben zahlreichen Versorgungseinheiten, Räumlichkeiten des Instituts für Pathologie im MVZ, die Abteilung für Radiologie und Praxisräume. Es gibt ein zentrales Operationszentrum mit 12 OP-Räumen und ambulante OP-Kapazitäten. „Darüber hinaus wird es kardiologische, gastroenterologische, unfallchirurgische und alterstraumatologische Stationen sowie eine onkologische Ambulanz geben“, erläuterte PD Dr. Sebastian Ullrich, Ärztlicher Direktor. Auch die Klinik Flechsig wird mit einer Hals-Nasen-Ohren-Station in den Neubau einziehen. Steigender Bedarf und eine in die Jahre gekommene Palliativstation haben dazu geführt, in diesem Neubau auch eine neue Palliativstation einzurichten, die im obersten Stockwerk vorgesehen ist.

„Im 5. OG befindet sich ebenfalls eine Hebammenpraxis mit Räumlichkeiten für die Hebammensprechstunde“, so Pflegedirektorin Sabine Schmidt, „und ein 66 qm großer Gruppenraum für verschiedene Therapieangebote“.

 

Ab 5. Juli wird die Besuchszeit um eine Stunde auf 18 Uhr verlängert. Dabei gilt weiterhin, dass Patient*innen täglich von einem Besucher für eine Stunde Besuch erhalten dürfen. Es bleibt auch bei den geltenden Hygieneregeln, d.h. das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist weiterhin verpflichtend, genauso wie der Nachweis über einen negativen Test oder die vollständige Impfung in Verbindung mit einem Personalausweis.

Darüber freuten sich v. li. n. re.: SKK Geschäftsführer Dr. Roland Ventzke, Rolf Kalippke Rudergesellschaft Germania; SKK Sporttherapeutin Astrid Schulz, Rudertrainerin Julia Cuntze, R.SH Programmchef Dirk Klee; Claus Feucht, Vorstand Stiftung Leben mit Krebs. Die "R.SH hilft helfen"- Stuiftung unterstützt die Benefizregatta und damit für das kostenlose bzw. stark kostenreduzierte Sportprogramm im Städtischen sowie Rudertraining der Kieler Rudervereine mit 5000 Euro!

Wichtige Info für alle Regattainteressierten: Die Anmeldefrist für die Regatta am 28. August unter Schirmherrschaft von Kiels Oberbürger Dr. Ulf Kämpfer wurde für Teilnehmer ohne Rudertraining coronabedingt bis zum 5. August verlängert. Anmeldung: http://www.ruderlobby.de/rudern-gegenkrebs/anmeldung/ oder http://www.ruderlobby.de/ .

Spenden & Helfen

Menschen, die schwer oder unheilbar krank sind, brauchen nicht nur eine intensive medizinische Versorgung, sondern vor allem auch seelische Unterstützung und viel Zuspruch. Die Zeit dafür möchten wir uns unbedingt nehmen.

Mit Ihren Spenden ist das möglich! Wir können für unsere Patientinnen und Patienten da sein, ihnen in schwierigen Situationen beistehen und ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Mehr erfahren Sie hier

Veranstaltungen


Unfälle im Alter - eine Sache für das Zentrum für Alterstraumatologie

string(25) "2021-07-27T18:00:00+02:00"

Als gemeinsamer Bereich der Unfallchirurgie und der Geriatrie kümmert sich das Zentrum für Alterstraumatologie u.a. um Frakturen wie Oberschenkelhalsbrüche im Alter. Dafür ist eine enge Zusammenarbeit von Altersmedizinern und Chirurgen in einem multiprofessionellen Team unerlässlich. Die schließt auch die Rehabilitation nach einem Knochenbruch mit ein.

Programm
• Moderne Behandlungsmethoden und Therapiestandards im Zentrum für Alterstraumatologie – welche Vorteile habe ich als Patient?
• Das Zentrum für Alterstraumatologie als Kooperation zwischen UKSH, Lubinus-Clinicum und Städtischem Krankenhaus stellt sich vor
• Interessante Behandlungsfälle aus dem Zentrum

Medizinische Leitung
Dr. Tim Klüter, Oberarzt Unfallchirurgie UKSH Kiel
Jonas Schmidt, Oberarzt Unfallchirurgie Lubinus-Clinicum
Dr. Andre Krath, Oberarzt Unfallchirurgie Städtisches Krankenhaus Kiel
Dirk Hagmann, Oberarzt Klinik für Geriatrie, Städtisches Krankenhaus Kiel

– Weiterlesen …


Wenn die Luft wegbleibt: Chronisch Obstruktive Lungenerkrankung (COPD) – Diagnose, Behandlung und vorbeugende Maßnahmen

string(25) "2021-08-31T18:00:00+02:00"

Rund 3 bis 5 Millionen Menschen leiden in Deutschland an einer chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD). Diese Erkrankung kann zwar behandelt werden, ist aber nicht heilbar. Dennoch können Betroffene im Alltag viel dafür tun, dass die Erkrankung verlangsamt fortschreitet.

Programm
• Was genau ist eine COPD?
• Symptome, Diagnose und Behandlung: Früherkennung wichtiger Faktor für den Krankheitsverlauf
• Lifestyle - Was können Betroffene tun, um besser mit der Erkrankung leben zu können?

Medizinische Leitung
Prof. Dr. Burkhard Bewig, Chefarzt 4. Medizinische Klinik, Klinik für Pneumologie

– Weiterlesen …


Eltern-Infoveranstaltung "Die sichere Geburt"

string(25) "2021-09-21T16:00:00+02:00"

Informationsveranstaltung für werdende Eltern mit Referenten der Frauenklinik (Dr. Hohn), Anästhesie (Prof. Renner), Kinderklinik (Dr. Sieck) und Hebammen.
Die Veranstaltung ist kostenlos.

Anmeldung:
Einlass nur mit Anmeldung unter anmeldung@krankenhaus-kiel.de

Voraussetzungen:
Negativer Covid 19-Schnelltest nicht älter als 24 Stunden oder vollständig abgeschlossene Impfung mindestens 14 Tage zurückliegend.
Ein Mund-Nasen-Schutz muss getragen werden.

– Weiterlesen …


Prostatakrebs: Behandlungsmöglichkeiten – Wann macht welche Therapie Sinn?

string(25) "2021-09-28T18:00:00+02:00"

Bei Männern ist die bösartige Wucherung der Vorsteherdrüse die häufigste Krebserkrankung in Deutschland. Rund 60.000 Männer erkranken jährlich daran und können Dank der Früherkennungsuntersuchung gut therapiert werden.

Programm
• Prostatakrebs – Früherkennung und Symptome
• Welche Rolle spielen Hormone?
• Diagnose und Therapien
• Vorbeugung – welche Rolle spielt der Lifestyle und die Genetik? Von der Ernährung, Alkohol und Nahrungsergänzungsmittel, sowie Sport und Rauchen bis hin zum Körpergewicht und Krebs in der Familie

Medizinische Leitung
PD Dr. Jan Lehmann, Klinik für Urologie

– Weiterlesen …
alle Termine ansehen

regelmäßige Termine


Kreißsaalführung

string(25) "2021-07-29T18:00:00+02:00"

jeden Donnerstag, 18.00 - 19.00 Uhr (ausgenommen Feiertage)

Informationsveranstaltung für werdende Eltern mit Kreißsaalbesichtigung sofern die aktuelle Situation in der Frauenklinik dies zulässt.  Selbstverständlich besteht die Möglichkeit individuelle Fragen zu stellen.

Die Teilnahme ist nur mit vorheriger Anmeldung unter anmeldung@krankenhaus-kiel.de möglich.

Voraussetzungen zur Teilnahme:
Negativer Covid 19-Schnelltest nicht älter als 24 Stunden oder vollständig abgeschlossene Impfung mindestens 14 Tage zurückliegend.
Ein Mund-Nasen-Schutz muss getragen werden.

– Weiterlesen …


Kreißsaalführung

string(25) "2021-08-05T18:00:00+02:00"

jeden Donnerstag, 18.00 - 19.00 Uhr (ausgenommen Feiertage)

Informationsveranstaltung für werdende Eltern mit Kreißsaalbesichtigung sofern die aktuelle Situation in der Frauenklinik dies zulässt.  Selbstverständlich besteht die Möglichkeit individuelle Fragen zu stellen.

Die Teilnahme ist nur mit vorheriger Anmeldung unter anmeldung@krankenhaus-kiel.de möglich.

Voraussetzungen zur Teilnahme:
Negativer Covid 19-Schnelltest nicht älter als 24 Stunden oder vollständig abgeschlossene Impfung mindestens 14 Tage zurückliegend.
Ein Mund-Nasen-Schutz muss getragen werden.

– Weiterlesen …


Kreißsaalführung

string(25) "2021-08-12T18:00:00+02:00"

jeden Donnerstag, 18.00 - 19.00 Uhr (ausgenommen Feiertage)

Informationsveranstaltung für werdende Eltern mit Kreißsaalbesichtigung sofern die aktuelle Situation in der Frauenklinik dies zulässt.  Selbstverständlich besteht die Möglichkeit individuelle Fragen zu stellen.

Die Teilnahme ist nur mit vorheriger Anmeldung unter anmeldung@krankenhaus-kiel.de möglich.

Voraussetzungen zur Teilnahme:
Negativer Covid 19-Schnelltest nicht älter als 24 Stunden oder vollständig abgeschlossene Impfung mindestens 14 Tage zurückliegend.
Ein Mund-Nasen-Schutz muss getragen werden.

– Weiterlesen …


Kreißsaalführung

string(25) "2021-08-19T18:00:00+02:00"

jeden Donnerstag, 18.00 - 19.00 Uhr (ausgenommen Feiertage)

Informationsveranstaltung für werdende Eltern mit Kreißsaalbesichtigung sofern die aktuelle Situation in der Frauenklinik dies zulässt.  Selbstverständlich besteht die Möglichkeit individuelle Fragen zu stellen.

Die Teilnahme ist nur mit vorheriger Anmeldung unter anmeldung@krankenhaus-kiel.de möglich.

Voraussetzungen zur Teilnahme:
Negativer Covid 19-Schnelltest nicht älter als 24 Stunden oder vollständig abgeschlossene Impfung mindestens 14 Tage zurückliegend.
Ein Mund-Nasen-Schutz muss getragen werden.

– Weiterlesen …
alle Termine ansehen

Das Städtische Krankenhaus Kiel

Das Städtische Krankenhaus bietet Ihnen eine medizinisch umfassende Versorgung. Dafür arbeiten unsere Kliniken und Zentren auf höchstem medizinischen Niveau interdisziplinär zusammen.

So leistet unsere Klinik für Kardiologie bei der Erstversorgung bis zur Nachsorge von Herzinfarktpatienten Spitzenmedizin in Schleswig-Holstein. In unserer Klinik für Hämatologie und Onkologie stehen alle Untersuchungsverfahren für die Diagnose bösartiger Organtumoren zur Verfügung. Auch die Diagnostik und Behandlung von Patienten mit Erkrankungen der Speiseröhre, des Magen-Darm-Traktes, der Bauchspeicheldrüse und der Leber ist in unserer Klinik für Gastroenterologie/ Rheumatologie sichergestellt. Im Bereich Chirurgie und Unfallchirurgie liegen unsere Kern-Kompetenzen in der allgemeinen Chirurgie und der Viszeralchirurgie.

Die Schwerpunkte unserer Frauenklinik umfassen die Geburtshilfe, die Gynäkologische Versorgung, sowie unser Gynäkologisches Krebszentrum. Daneben vertritt unsere Klinik für Kinder- und Jugendmedizin eine ganzheitliche Medizin mit Blick auf Kind und Familie. Dazu zählt auch, dass wir in unseren Spezialambulanzen seltene Erkrankungen bei Kindern behandeln. Unsere interdisziplinäre Teamarbeit ermöglicht auch eine hoch spezialisierte Rundumversorgung aller Patienten in unserer Geriatrischen Klinik und unserem Zentrum für Alterstraumatologie. Im Bereich Urologie deckt unsere Klinik fast das gesamte Spektrum der Urologischen Versorgung ab, bis hin zu der Behandlung von urologischen Krebserkrankungen.

Außerdem ermöglicht unsere Praxis für Physiotherapie in ihren Räumen Prävention, Therapie und Training auf Basis von bewährten und neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Darüber hinaus werden in der Radiologie jährlich ca. 55.000 radiologische Untersuchungen in unserem Haus durchgeführt.

Für eine ganzheitliche Versorgung der Patienten arbeiten wir nicht nur mit internen Experten und Spezialisten zusammen, sondern setzen auch auf die Kooperation mit Niedergelassenen Ärzten und Experten aus dem Gesundheitswesen.


FAiR – Diskutieren, entscheiden, handeln.

Das Städtische Krankenhaus in Kiel unterstützt die aktuelle "FAiR" Kampagne der Deutschen Krankenhausgesellschaft!