Städtisches Krankenhaus Kiel

Ihr Krankenhaus in Kiel

Im Städtischen Krankenhaus arbeiten rund 2.000 Mitarbeiter*innen täglich Hand in Hand für Ihre Gesundheit. Das Ziel ist dabei Ihnen zu jedem Zeitpunkt Ihres Klinikaufenthalts die bestmöglichste Behandlung garantieren zu können.

Wer ins Städtische Krankenhaus kommt, erfährt Hilfe – fürsorglich, menschlich und verantwortungsbewusst. Mit diesem Anspruch versorgen wir jährlich 26.000 stationäre und 46.000 ambulante Patient*innen.

Die Schwerpunkte unserer Arbeit liegen in den Bereichen der Notfall- und Unfallversorgung, Geriatrie, Chirurgie, Hämatologie/ Onkologie, Urologie, Intensivmedizin, Gynäkologie und Geburtshilfe. Zu unseren Kliniken und Zentren gehört unter anderem unsere Frauenklinik. Mit 1898 Geburten im Jahr 2021 gehört sie zu den geburtenstärksten Kliniken in ganz Schleswig-Holstein.

Im Mittelpunkt jeder einzelnen Behandlung steht für uns der Mensch mit seinen individuellen Bedürfnissen und Wünschen. Wir setzen dabei auf Sicherheit, Qualitätskontrollen und moderne Behandlungsmethoden.

Das Städtische Krankenhaus Kiel deckt in seinen Kliniken und Zentren so gut wie alle medizinischen Behandlungsschwerpunkte ab.

Jeder einzelne medizinische Bereich ist dabei höchst qualifiziert und wird jeweils von einem Fachkräfte-Team geleitet. Unsere Teams bestehen aus Ärzten, Pflegefachkräften und Therapeuten, die Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung stehen. Gleichzeitig arbeiten die einzelnen Fachbereiche eng zusammen, um Ihnen als Patient die bestmögliche medizinische Versorgung zu gewährleisten.

Ласкаво просимо до Кіля

Приходь і ти!

Ви кваліфікований доглядач? Тоді зв’яжіться з нами. Навіть якщо у вас немає медичної освіти.

У нашій лікарні ми пропонуємо широкий вибір вакансій у сфері технологій, IT, прибирання, кухні та багато іншого.

 

Unsere Kliniken und Leistungen

Das Städtische Krankenhaus Kiel beheimatet einzelne spezialisierte Kliniken mit ihren jeweiligen Schwerpunkten.

Jeder einzelne medizinische Bereich ist dabei höchst qualifiziert und wird jeweils von einem Fachkräfte-Team mit einem verantwortungsvollen Chefarzt autark geleitet. Gleichzeitig findet für eine ganzheitliche Patientenanalyse aber auch ein reger Austausch zwischen den Klinikbereichen statt, um Ihnen als Patient die bestmögliche medizinische Versorgung zu gewährleisten.

Aktuelles

Das Städtische Krankenhaus Kiel bietet pflegenden Angehörigen regelmäßig kostenlose Kurse für die Pflege von Angehörigen mit Demenz an. Die Demenzkurse sind eine wichtige Hilfe bei der Angehörigenversorgung im Alltag. Pflegehandlungen werden erklärt und sollen den Teilnehmern Sicherheit vermitteln. Der nächste Demenzkurs startet mit Modul 1 am 16. August, 15.15 Uhr, Treffpunkt ist der Haupteingang Chemnitzstraße 33. Anmeldungen hierfür werden ab sofort entgegengenommen.

Es gibt insgesamt drei Module zu jeweils drei Stunden. Am 23.08. und 30.08. finden Modul 2 und 3 statt.

Modul 1: Wissenswertes über Demenz

Modul 2: Kommunikation – sprechen Sie demenzisch?

Modul 3: Biographie – Erinnerungsarbeit sowie Entlastungsangebote

Eine telefonische Anmeldung ist unbedingt erforderlich.

Informationen und Anmeldung: Pflegetrainerin Kerstin Rosenkranz, Tel.: 0172-100 4627.

Das Städtische Krankenhaus empfiehlt Besucher*innen bei Betreten des Hauses eine Maske zu tragen. Sollten Sie darauf verzichten wollen, müssen Sie einen offiziellen negativen Antigenschnelltest vorweisen. Dieser darf nicht älter als 24 Stunden sein.

Diese Regelung gilt auch, wenn Sie an Veranstaltungen des Städtischen Krankenhauses, beispielsweise im Bildungszentrum, teilnehmen.

Das Entlassungsmanagement im Krankenhaus wird wesentlich durch die Mitarbeiter*innen des Sozialdienstes und die Pflegediagnostiker*innen bearbeitet. Diese Gruppen arbeiten eng mit allen Berufsgruppen des Krankenhauses zusammen und ergänzen die ärztliche und pflegerische Behandlung der Patient*innen, die nach dem Krankenhausaufenthalt in die häusliche Umgebung entlassen werden sollen oder Rehabilitationsmaßnahmen benötigen. Welche Aufgaben und Kompetenzen hat das Entlassungsmanagement und wie kann es Patient*innen und Angehörige konkret unterstützen?

Pflegedirektorin Sabine Schmidt, Pflegediagnostikerin Astrid Remuhs und Stefanie Rempfer vom Sozialdienst informieren Patient*innen, Angehörige und Interessierte am 26. Juli, 18.00 Uhr, im Bildungszentrum, Hasseldieksdammer Weg 30, über das Thema Pflegegrad, die Vermittlung von ambulanten und stationären Einrichtungen sowie die Überleitung in die häusliche Pflege. Es geht u.a. um die Organisation und Antragstellung bei notwendiger Nachversorgung und sich anschließenden Rehamaßnahmen oder die Hilfe bei der Antragstellung einer Anschlussheilbehandlung(AHB). Auch die Punkte weitere Versorgung nach Abstimmung mit externen Anbietern,  Schulung, Anleitung und Beratung  von Bezugspersonen bei pflegerischen Problematiken sowie das Schwerbehindertenrecht werden angesprochen. Weitere Themenschwerpunkte sind die Vorsorgevollmacht und die Patientenverfügung.

Zu dieser kostenlosen Informationsveranstaltung sind alle Interessierten herzlich eingeladen!

Für die Teilnahme bitten wir um vorherige Anmeldung unter anmeldung@krankenhaus-kiel.de . Nach Ihrer Anmeldung werden Sie über die aktuell geltenden Hygieneregeln informiert.

Patienteninfoveranstaltung „Nach dem Krankenhausaufenthalt – wie geht es zu Hause weiter?“, Dienstag, 26.07.2022, 18.00 Uhr, Bildungszentrum, Hasseldieksdammer Weg 30.

Juna wurde am 7. Juli, 11.04 Uhr mit einer Größe von 52 cm und einem Gewicht von 3200 Gramm im Städtischen geboren. Das Besondere: Juna ist die 1000. Geburt. Jennifer-Christin Kruse und Markus Klingelhöfer sind die glücklichen Eltern, die sich über ihren „Neuzugang“ über alle Maßen freuen und dankbar sind. Gefreut hat sich auch Hebamme Isabel Körner, die die Geburt betreut hat. „Seit 1991 bin ich als Hebamme im Städtischen tätig und liebe meinen Beruf. Umso mehr freue ich mich, dass ich zum ersten Mal bei der 1000. Geburt dabei war!“

Auch der THW, Kooperationspartner des Städtischen, kam mit Maskottchen Hein Daddel vorbei, um zur Jubiläumsgeburt zu gratulieren.  Ein Präsent gab es ebenfalls sowie ein Hein Daddel Schnuffeltuch.  Übrigens jedes im Städtischen geborene Baby erhält das Schnuffeltuch als kleines Geschenk für den Nach-Hause-Weg.

„Tatsächlich haben wir in diesem Jahr nach 2021 nochmals eine deutliche Zunahme der Geburten“, so Dr. André Hohn, Chefarzt der Frauenklinik. „Die 1000. Geburt erreichen wir normalerweise Anfang bis Mitte August.“

Werdenden Müttern wird in der Geburtshilfe angefangen bei Niedrigrisikoschwangerschaften bis hin zu Risikoschwangerschaften eine individuelle Geburtsvorbereitung angeboten. Für werdende Mütter, die ohne Arzt entbinden wollen, ist die „Hebammengeleitete Geburt“ - als Betreuungsmodell in Schleswig-Holstein einmalig - ein mögliches Angebot, wobei auch hier im Fall von Komplikationen jederzeit ein Arzt hinzugeholt werden kann. „Risikoschwangerschaften werden durch eine interdisziplinäre Versorgung im Rahmen des Perinatalzentrums, d.h. durch ein Ärzteteam bestehend aus Gynäkologen, Anästhesisten und Kinderärzten“, so Hohn, „rund um die Uhr individuell betreut. Frauen- und Kinderklinik befinden sich „Wand an Wand“ und ermöglichen durch die räumliche Nähe jederzeit eine schnelle Versorgung durch unsere Kinderärzte.“

THW-Maskottchen Hein Daddel kam um den Eltern zur Jubiläumsgeburt zu gratulieren. Von links nach rechts: Markus Klingelhöfer, Juna im Arm von Jennifer-Christin Kruse, Hebamme Isabel Körner und Dr. André Hohn, Chefarzt der Frauenklinik.

Bei schönsten Ruderwetter konnte die 12. Benefizregatta Rudern gegen Krebs ausgetragen werden. Kooperationspartner des Städtischen Krankenhauses Kiel und der Stiftung Leben mit Krebs sind der Erste Kieler Ruderclub von 1862 e.V., die Rudergesellschaft Germania e.V. sowie der Verband der Kieler Schüler Rudervereine. SKK-Geschäftsführer Dr. Roland Ventzke; Volker Zaehle, Stiftung Leben mit Krebs und Hauptsponsor Dr. Jörg Teupen, Vorstand Technik Stadtwerke Kiel; eröffneten um 10 Uhr den Wettbewerb und machten in ihren Grußworten nochmal darauf aufmerksam, welche positiven Auswirkungen die sportliche Betätigung für Patient*innen mit einer Tumorerkrankung haben kann. Ehrenamtlich wunderbar moderiert wurde der Wettbewerb - ein herzliches Dankeschön dafür - durch Andreas Otto von R.SH.

Mit ihrer Teilnahme an der Regatta unterstützen die Ruderer ein Sportprogramm für Krebspatient*innen im Städtischen Krankenhaus Kiel, das für die Zielgruppe entweder komplett kostenfrei oder wie im Fall der Medizinischen Trainingstherapie stark kostenreduziert angeboten wird. Gleiches gilt für das Rudertraining durch die Rudergesellschaft Germania e.V.

Großer Dank geht an die R.SH hilft helfen Stiftung, mit 5000 Euro ein weiterer Hauptsponsor, und an alle weiteren regionalen Sponsoren, die das Event schon viele Jahre unterstützen und ohne die eine Realisierung nicht möglich wäre: Wulff-Textil Service GmbH,  Müllverbrennung Kiel GmbH & Co. KG (MVK) und  die Firma buchner.

Spenden & Helfen

Menschen, die schwer oder unheilbar krank sind, brauchen nicht nur eine intensive medizinische Versorgung, sondern vor allem auch seelische Unterstützung und viel Zuspruch. Die Zeit dafür möchten wir uns unbedingt nehmen.

Mit Ihren Spenden ist das möglich! Wir können für unsere Patientinnen und Patienten da sein, ihnen in schwierigen Situationen beistehen und ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Mehr erfahren Sie hier

Veranstaltungen


Herzrhythmusstörungen – von harmlos bis lebensgefährlich

string(25) "2022-08-30T18:00:00+02:00"

Viele Menschen leider unter verschiedenen Arten von Herzrhythmusstörungen. Betroffene nehmen ihren Herzschlag als unregelmäßig war. Das kann ein Herzstolpern sein oder auch Herzrasen. Wichtig zu wissen, wann Herzrhythmusstörungen harmlos sind und wann diese wie beim Vorhofflimmern gefährlich werden können. In jedem Fall ist eine Abklärung durch den Arzt notwendig.

Programm:
• Symptome – wie machen sich Herzrhythmusstörungen bemerkbar?
• Äußere und organische Ursachen
• Formen der Herzrhythmusstörungen
• Welche Therapien gibt es?
• Prävention: Was kann ich vorbeugend tun?

Medizinische Leitung:
Dr. Christoph Hinrichs, Oberarzt 1. Medizinische Klinik

Anmeldung:
Angesichts der Corona-Pandemie mussten wir unser Konzept dahingehend ändern, dass die Teilnahme an Veranstaltungen nur noch mit vorheriger Anmeldung unter anmeldung@krankenhaus-kiel.de möglich ist. Nach Ihrer Anmeldung werden Sie über die aktuell geltenden Hygieneregeln informiert.

– Weiterlesen …


Stützen in der Krebstherapie: Bewegung und Entspannung sowie die richtige Ernährung

string(25) "2022-09-27T18:00:00+02:00"

Körperlich wie auch seelisch stellt eine Krebserkrankung in jeder Hinsicht einen Einschnitt für Betroffene dar. Untersuchungen belegen jedoch, das körperliche Betätigung und die richtige Ernährung einen positiven Einfluss auf die Krebsbehandlung und das Wohlbefinden der Patient*innen hat.

Programm:
• Kostenloses bzw. -reduziertes Sportangebot für Krebspatienten in Kooperation mit der Stiftung Leben mit Krebs – welcher Kurs passt zu mir?
• Die richtige Ernährung bei Krebserkrankungen – was hilft, was schadet?
• Welche Rolle spielen Nahrungsergänzungsmittel?

Medizinische Leitung:
Prof. Dr. Roland Repp, Chefarzt 2. Medizinische Klinik
Astrid Schulz, Sportwissenschaftlerin und Physiotherapeutin
Silke Dethlefsen, Diätassistentin zertifiziert für die onkologische Ernährungstherapie

Anmeldung:
Angesichts der Corona-Pandemie mussten wir unser Konzept dahingehend ändern, dass die Teilnahme an Veranstaltungen nur noch mit vorheriger Anmeldung unter anmeldung@krankenhaus-kiel.de möglich ist. Nach Ihrer Anmeldung werden Sie über die aktuell geltenden Hygieneregeln informiert.

– Weiterlesen …


Brustkrebsfrüherkennung – Diagnostik und interdisziplinäre Behandlung im Onkologischen Zentrum

string(25) "2022-10-25T18:00:00+02:00"

Mehr als jede neunte Frau in Deutschland erkrankt an Brustkrebs. Lebensqualität und Überlebensrate von Brustkrebspatientinnen haben sich in den letzten Jahren stetig verbessert. Wesentliche Voraussetzung für den Therapieerfolg sind Früherkennung und moderne, interdisziplinäre Konzepte bei Diagnosestellung und Behandlung.

Programm:
• Angebote der Brustkrebsfrüherkennung
• Institut für Radiologie: innerhalb und außerhalb des QuaMaDi-Programmes Mammographien, Ultraschalluntersuchungen und Punktionen
• Diagnostik: Brustkrebs-Symptome erkennen und abklären
• Therapien in der Frauenklinik

Medizinische Leitung:
Prof. Dr. Beate M. Stöckelhuber, Chefärztin Institut für Radiologie
Dr. Antje Krumbholz, Fachärztin Institut für Radiologie
(beide KV-Ermächtigung für kurative Mammadiagnostik und Abklärung)
Dr. André Hohn, Chefarzt Frauenklinik

Anmeldung:
Angesichts der Corona-Pandemie mussten wir unser Konzept dahingehend ändern, dass die Teilnahme an Veranstaltungen nur noch mit vorheriger Anmeldung unter anmeldung@krankenhaus-kiel.de möglich ist. Nach Ihrer Anmeldung werden Sie über die aktuell geltenden Hygieneregeln informiert.

– Weiterlesen …


Neues aus dem Darmkrebszentrum: Aktuelle Informationen zur Vorsorge, Diagnostik und Therapie

string(25) "2022-11-29T18:00:00+01:00"

Ob Rauchen, Ernährung, Übergewicht und mangelnde Bewegung – viele Faktoren begünstigen den Darmkrebs. Umso wichtiger ist die Früherkennung. Eine Darmspiegelung (Koloskopie) rettet Leben und trotzdem lassen viele Bundesbürger diese Chance einen Darmtumor rechtzeitig zu erkennen verstreichen.

Programm:
• Darmspiegelung: Vorbereitung und Ablauf - rechtzeitige Erkennung eines Tumors
• Kolon- und Rektumkarzinom: Von der OP bis hin zur Chemo- und Strahlentherapie
• Fragen rund um die Nachsorge

Medizinische Leitung:
Prof. Dr. Ilka Vogel, Chefärztin Klinik für Chirurgie, Leiterin Darmkrebs- und Pankreaszentrum
PD Dr. Sebastian Ullrich, Chefarzt 3. Medizinische Klinik für Gastroenterologie

Anmeldung:
Angesichts der Corona-Pandemie mussten wir unser Konzept dahingehend ändern, dass die Teilnahme an Veranstaltungen nur noch mit vorheriger Anmeldung unter anmeldung@krankenhaus-kiel.de möglich ist. Nach Ihrer Anmeldung werden Sie über die aktuell geltenden Hygieneregeln informiert.

– Weiterlesen …
alle Termine ansehen

regelmäßige Termine


Kreißsaalführung

string(25) "2022-08-18T18:00:00+02:00"

jeden Donnerstag, 18.00 - 19.00 Uhr (ausgenommen Feiertage)

Informationsveranstaltung für werdende Eltern mit Kreißsaalbesichtigung sofern die aktuelle Situation in der Frauenklinik dies zulässt.  Selbstverständlich besteht die Möglichkeit individuelle Fragen zu stellen.

Die Teilnahme ist nur mit vorheriger Anmeldung unter anmeldung@krankenhaus-kiel.de möglich.

Voraussetzungen zur Teilnahme:
Negativer Covid 19-Schnelltest nicht älter als 24 Stunden oder vollständig abgeschlossene Impfung mindestens 14 Tage zurückliegend.
Ein Mund-Nasen-Schutz muss getragen werden.

– Weiterlesen …


Kreißsaalführung

string(25) "2022-08-25T18:00:00+02:00"

jeden Donnerstag, 18.00 - 19.00 Uhr (ausgenommen Feiertage)

Informationsveranstaltung für werdende Eltern mit Kreißsaalbesichtigung sofern die aktuelle Situation in der Frauenklinik dies zulässt.  Selbstverständlich besteht die Möglichkeit individuelle Fragen zu stellen.

Die Teilnahme ist nur mit vorheriger Anmeldung unter anmeldung@krankenhaus-kiel.de möglich.

Voraussetzungen zur Teilnahme:
Negativer Covid 19-Schnelltest nicht älter als 24 Stunden oder vollständig abgeschlossene Impfung mindestens 14 Tage zurückliegend.
Ein Mund-Nasen-Schutz muss getragen werden.

– Weiterlesen …


Kreißsaalführung

string(25) "2022-09-01T18:00:00+02:00"

jeden Donnerstag, 18.00 - 19.00 Uhr (ausgenommen Feiertage)

Informationsveranstaltung für werdende Eltern mit Kreißsaalbesichtigung sofern die aktuelle Situation in der Frauenklinik dies zulässt.  Selbstverständlich besteht die Möglichkeit individuelle Fragen zu stellen.

Die Teilnahme ist nur mit vorheriger Anmeldung unter anmeldung@krankenhaus-kiel.de möglich.

Voraussetzungen zur Teilnahme:
Negativer Covid 19-Schnelltest nicht älter als 24 Stunden oder vollständig abgeschlossene Impfung mindestens 14 Tage zurückliegend.
Ein Mund-Nasen-Schutz muss getragen werden.

– Weiterlesen …


Kreißsaalführung

string(25) "2022-09-08T18:00:00+02:00"

jeden Donnerstag, 18.00 - 19.00 Uhr (ausgenommen Feiertage)

Informationsveranstaltung für werdende Eltern mit Kreißsaalbesichtigung sofern die aktuelle Situation in der Frauenklinik dies zulässt.  Selbstverständlich besteht die Möglichkeit individuelle Fragen zu stellen.

Die Teilnahme ist nur mit vorheriger Anmeldung unter anmeldung@krankenhaus-kiel.de möglich.

Voraussetzungen zur Teilnahme:
Negativer Covid 19-Schnelltest nicht älter als 24 Stunden oder vollständig abgeschlossene Impfung mindestens 14 Tage zurückliegend.
Ein Mund-Nasen-Schutz muss getragen werden.

– Weiterlesen …
alle Termine ansehen

Das Städtische Krankenhaus Kiel

Das Städtische Krankenhaus bietet Ihnen eine medizinisch umfassende Versorgung. Dafür arbeiten unsere Kliniken und Zentren auf höchstem medizinischen Niveau interdisziplinär zusammen.

So leistet unsere Klinik für Kardiologie bei der Erstversorgung bis zur Nachsorge von Herzinfarktpatienten Spitzenmedizin in Schleswig-Holstein. In unserer Klinik für Hämatologie und Onkologie stehen alle Untersuchungsverfahren für die Diagnose bösartiger Organtumoren zur Verfügung. Auch die Diagnostik und Behandlung von Patienten mit Erkrankungen der Speiseröhre, des Magen-Darm-Traktes, der Bauchspeicheldrüse und der Leber ist in unserer Klinik für Gastroenterologie/ Rheumatologie sichergestellt. Im Bereich Chirurgie und Unfallchirurgie liegen unsere Kern-Kompetenzen in der allgemeinen Chirurgie und der Viszeralchirurgie.

Die Schwerpunkte unserer Frauenklinik umfassen die Geburtshilfe, die Gynäkologische Versorgung, sowie unser Gynäkologisches Krebszentrum. Daneben vertritt unsere Klinik für Kinder- und Jugendmedizin eine ganzheitliche Medizin mit Blick auf Kind und Familie. Dazu zählt auch, dass wir in unseren Spezialambulanzen seltene Erkrankungen bei Kindern behandeln. Unsere interdisziplinäre Teamarbeit ermöglicht auch eine hoch spezialisierte Rundumversorgung aller Patienten in unserer Geriatrischen Klinik und unserem Zentrum für Alterstraumatologie. Im Bereich Urologie deckt unsere Klinik fast das gesamte Spektrum der Urologischen Versorgung ab, bis hin zu der Behandlung von urologischen Krebserkrankungen.

Außerdem ermöglicht unsere Praxis für Physiotherapie in ihren Räumen Prävention, Therapie und Training auf Basis von bewährten und neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Darüber hinaus werden in der Radiologie jährlich ca. 55.000 radiologische Untersuchungen in unserem Haus durchgeführt.

Für eine ganzheitliche Versorgung der Patienten arbeiten wir nicht nur mit internen Experten und Spezialisten zusammen, sondern setzen auch auf die Kooperation mit Niedergelassenen Ärzten und Experten aus dem Gesundheitswesen.

FAiR – Diskutieren, entscheiden, handeln.

Das Städtische Krankenhaus in Kiel unterstützt die aktuelle "FAiR" Kampagne der Deutschen Krankenhausgesellschaft!