Herzlich Willkommen im Städtischen Krankenhaus

Medizin und Pflege auf höchstem Niveau

Diagnose und Therapie - alles aus einer Hand

1.700 Mitarbeiter sind rund um die Uhr für Sie da

Ihr Städtisches Krankenhaus in Kiel

"Herzlich Willkommen auf den Seiten „des Städtischen“. Mit unserem Klinik-Finder wird es Ihnen schnell gelingen, die richtige Klinik für Ihr Anliegen zu finden.

Klicken Sie einfach nach Auswahl des Geschlechts auf die betreffende Körperregion, dann erhalten Sie einen Überblick über die Kliniken und deren Behandlungsspektrum."

zum Klinikfinder

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltung

Verwirrende Erfahrung - Was tun, wenn ein Klinikaufenthalt trotz Demenz unvermeidbar ist?

29.05.2018

Programm:
Checkliste für die Klinikaufnahme, Orientierungshilfen für Patienten
Delirprophylaxe, d.h. was kann getan werden, um einem Verwirrtheitszustand vorzubeugen?
Die "Insel" auf der Station GE3 im Städtischen Krankenhaus: geschützter Bereich für kognitiv eingeschränkte Patienten mit Rehabilitationsbedarf

Medizinische Leitung:
Dr. Martina Thieves, Chefärztin geriatrische Klinik
Dr. Katja Schwarz, Oberärztin Geriatrische Klinik

Veranstaltungskalender

Laden Sie sich den kompletten Veranstaltungskalender für das 1. Halbjahr 2018 als PDF herunter.

Veranstaltungskalender downloaden

Presse

22.05.2018

Verwirrende Erfahrung – was tun, wenn ein Klinikaufenthalt trotz Demenz unvermeidbar ist?  Patienten-Infoveranstaltung „Einfach gut informiert“ am 29. Mai  um 18.00 Uhr

Menschen mit Demenz sind in ihrer gewohnten Umgebung unterstützt von vertrauten Bezugspersonen meist am besten aufgehoben. Dagegen stellt ein Krankenhaus mit seinen komplexen Strukturen und wechselnden Ansprechpartnern eine oft verwirrende Herausforderung dar. Dennoch ist eine Klinikeinweisung auch für Menschen mit Demenz nicht immer vermeidbar. Dr. Martina Thieves, Chefärztin Geriatrische Klinik, und Dr. Katja Schwarz, Oberärztin Geriatrische Klinik, informieren Patienten und Interessierte im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Einfach gut informiert“ am Dienstag, 29. Mai, 18 bis 19 Uhr, im Bildungszentrum, Hasseldieksdammer Weg 30, zu diesem Thema.

Es wird erläutert, was Angehörige und Klinik in solch einer Situation unterstützend beitragen können. Folgende Programmpunkte sind vorgesehen: Checklisten für die Krankenhausaufnahme, Orientierungshilfen für Patienten, Delirprophylaxe, d.h. was kann getan werden, um einem Verwirrtheitszustand vorzubeugen? Die „Insel“ auf Station GE3 im Städtischen Krankenhau wird vorgestellt: geschützter Bereich für kognitiv eingeschränkte Patienten mit Rehabilitationsbedarf.

Selbstverständlich haben alle Teilnehmer die Möglichkeit individuelle Fragen zu stellen und mit den Referentinnen das persönliche Gespräch zu suchen. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Patienten-Infoabend „Einfach gut informiert“: Verwirrende Erfahrung – was tun, wenn ein Klinikaufenthalt trotz Demenz unvermeidbar ist?  29.5.2018, 18.00 Uhr, Städtisches Krankenhaus Kiel, Bildungszentrum, Hasseldieksdammer Weg 30.

18.05.2018

Ernährungsberatung mit neuem Angebot -  Koch- und Backkurse bei Zöliakie

Das Städtische Krankenhaus bietet im Rahmen der Ernährungsberatung in Zusammenarbeit mit der 3. Medizinischen Klinik und der Ernährungsmedizinerin Martina Meier-Höfig erstmalig kostenlose Koch- und Backkurse an, die sich speziell an Zöliakie-Betroffene und deren Angehörige richten. Start des ersten Kochkurses ist am 7. Juni, 16.00 bis 19.00 Uhr.

Zöliakie ist eine chronische Erkrankung des Dünndarms, die auf einer lebenslangen Unverträglichkeit gegenüber dem Klebereiweiß Gluten und Gliadin beruht und in der Folge zu Nährstoffdefiziten führt. Gluten kommt in vielen Getreidesorten vor. Für die Teilnahme an den Kochkursen ist wichtig, dass die Zöliakie medizinisch diagnostiziert ist. Die Kurse werden unter der Leitung von Diätassistentin Nicole Behrens kostenlos angeboten; es wird lediglich eine Lebensmittelumlage in Höhe von 15 Euro erhoben.

Da das Klebereiweiß fehlt, verändern sich die Koch- und Backeigenschaften. In den Koch- und Backkursen wird der Umgang mit glutenfreien Lebensmitteln nähergebracht und Tipps für die tägliche Speisenzubereitung gegeben. Die Teilnehmer erhalten wertvolle Informationen und werden die Speisen vor Ort unter Anleitung zubereiten und genießen. Bitte an die Teilnehmer: Gerne geeignete Behälter für Speisenreste mitbringen.

Der Kochkurs findet statt im Städtischen Krankenhaus, Chemnitzstraße 33, Haupteingang, Station M 32.

Sollten Sie Interesse haben, können Sie sich verbindlich anmelden bei Diätassistentin Nicole Behrens, Tel: 0431 1697-4130. Sie steht auch für weitere Informationen zur Verfügung.

Stellenangebote

Facharzt (m/w) oder Weiterbildungsassistent (m/w)

Die Städtisches MVZ Kiel GmbH sucht für das Institut für Pathologie zum Anfang 2018 einen Facharzt (m/w) oder einen Weiterbildungsassistenten (m/w) in Vollzeit.

Medizinische Fachangestellte (w/m) im Stationssekretariat in Teilzeit (50 % - 75%)

Das Städtisches Krankenhaus Kiel Serivce GmbH sucht eine medizinische Fachangestellte (w/m) im Stationssekretariat in Teilzeit (50 % - 75%)

Küchenhilfe m/w

Die Städtisches Krankenhaus Kiel Service GmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Küchenhilfe m/w für die Hauptküche im Haus.

Spenden / Förderverein

Der Verein zur Förderung der Gesundheit e.V. wurde gegründet, um den hohen medizinischen Standard bei der Versorgung unserer Patienten zu erhalten und weiter auszubauen.

Wenn Sie Kliniken bzw. Projekte im Städtischen Krankenhaus Kiel unterstützen möchten, freuen wir uns über eine Spende an den:

Verein zur Förderung der Gesundheit in Kiel e.V.  
Förde Sparkasse
IBAN  DE59210501700090040221  

Bitte geben Sie unter Verwendungszweck den Namen der Klinik an und ggf. unter Stichwort das Projekt, das Sie unterstützen möchten. Spenden Sie beispielsweise für die engagierte Arbeit der Klinikclowns und die Maltherapie in der Kinderklinik. Sie können aber auch die Versorgung unserer onkologischen Patienten oder die Leistungen in der Palliativmedizin oder viele weitere Projekt, die den Patienten zugutekommen, unterstützen.

Nähere Informationen finden Sie in unserem Flyer zum Förderverein