Städtisches Krankenhaus Kiel

Ihr Krankenhaus in Kiel

Im Städtischen Krankenhaus arbeiten rund 1.800 Mitarbeiter täglich Hand in Hand für Ihre Gesundheit. Das Ziel ist dabei Ihnen zu jedem Zeitpunkt Ihres Klinikaufenthalts die bestmöglichste Behandlung garantieren zu können.

Wer ins Städtische Krankenhaus kommt, erfährt Hilfe – fürsorglich, menschlich und verantwortungsbewusst. Mit diesem Anspruch versorgen wir jährlich 26.000 stationäre und 46.000 ambulante Patienten.

Die Schwerpunkte unserer Arbeit liegen in den Bereichen der Notfall- und Unfallversorgung, Geriatrie, Chirurgie, Hämatologie/ Onkologie, Urologie, Intensivmedizin, Gynäkologie und Geburtshilfe. Zu unseren Kliniken und Zentren gehört unter anderem unsere Frauenklinik. Mit 1889 Geburten im Jahr 2018 gehört sie zu den geburten-stärksten Kliniken in ganz Schleswig-Holstein.

Im Mittelpunkt jeder einzelnen Behandlung steht für uns der Mensch mit seinen individuellen Bedürfnissen und Wünschen. Wir setzen dabei auf Sicherheit, Qualitätskontrollen und moderne Behandlungsmethoden.

Das Städtische Krankenhaus Kiel deckt in seinen Kliniken und Zentren so gut wie alle medizinischen Behandlungsschwerpunkte ab.

Jeder einzelne medizinische Bereich ist dabei höchst qualifiziert und wird jeweils von einem Fachkräfte-Team geleitet. Unsere Teams bestehen aus Ärzten, Pflegefachkräften und Therapeuten, die Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung stehen. Gleichzeitig arbeiten die einzelnen Fachbereiche eng zusammen, um Ihnen als Patient die bestmögliche medizinische Versorgung zu gewährleisten.

Unsere Kliniken und Leistungen

Das Städtische Krankenhaus Kiel beheimatet einzelne spezialisierte Kliniken mit ihren jeweiligen Schwerpunkten.

Jeder einzelne medizinische Bereich ist dabei höchst qualifiziert und wird jeweils von einem Fachkräfte-Team mit einem verantwortungsvollen Chefarzt autark geleitet. Gleichzeitig findet für eine ganzheitliche Patientenanalyse aber auch ein reger Austausch zwischen den Klinikbereichen statt, um Ihnen als Patient die bestmögliche medizinische Versorgung zu gewährleisten.

Aktuelles

Unabhängig vom aktuell geltenden Besuchsverbot finden ambulante Sprechzeiten vor Ort in unseren Kliniken weiterhin statt. Bezüglich der Terminvergabe setzen Sie sich bitte direkt mit der jeweiligen Klinik telefonisch oder Mail in Verbindung. Die Kontaktdaten finden Sie auf den jeweiligen Klinikseiten auf unserer Webseite.

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie und der geltenden Beschlüsse der Landesregierung können Kreißsaalführungen mindestens bis Ende Januar nicht in Präsenz stattfinden. Damit sich werdende Eltern auch in diesen Zeiten informieren können, sind auf der Webseite der Frauenklinik des Städtischen Krankenhauses Kiel unter https://www.krankenhaus-kiel.de/kliniken/frauenklinik wichtige Informationen zum Kreißsaal und zur Hebammengeleiteten Geburt in einem kurzen Video zusammengefasst.

Auch zum Perinatalzentrum, d.h. zur Versorgung Früh- und Neugeborener im Städtischen Krankenhaus Kiel können sich werdende Eltern unter https://www.krankenhaus-kiel.de/kliniken/kinderklinik-und-jugendmedizin umfassend informieren. Der Film dort informiert u.a. über die „Rund um die Uhr kinderintensivmedizinische Behandlung“, die zur Verfügung steht, um Neu- und Frühgeborene ab 1250 g bzw. der 29. Schwangerschaftswoche optimal zu versorgen. Dies betrifft insbesondere auch Hochrisikofrüh- und -neugeborene. Erläutert wird das Konzept einer entwicklungsfördernden Pflege, die die Eltern von Beginn an einbezieht. Frühchen- und Säuglingstherapeutin Connie Czeppan informiert über ihren Einsatz bei notwendiger Atemstimulation und Problemen bei der Nahrungsaufnahme. Über die Bedeutung des Stillens informiert Kinderkrankenschwester sowie Still- und Laktationsberaterin Andrea Drube.

 

 

Zum Jahresbeginn hat Prof. Dr. Jochen Renner als Chefarzt die Leitung der Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin im Städtischen Krankenhaus Kiel übernommen. Er tritt die Nachfolge von Dr. Andreas Hückstädt an, der zum Jahresende in den Ruhestand gegangen ist.

Prof. Renner war bis Ende 2019 27 Jahre in der Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin am UKSH, Campus Kiel tätig. Zuletzt als leitender Oberarzt und Lehrbeauftragter. Im Januar 2020 ist er als Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie an die Helios Kliniken in Schwerin gewechselt.

Der gebürtige Schleswig-Holsteiner, 1962 in Preetz geboren, ist langjähriger Facharzt für Anästhesiologie mit der Zusatzbezeichnung Notfallmedizin. Ein Schwerpunkt in seinem klinischen Alltag liegt in der Implementierung perioperativer Behandlungskonzepte wie dem Patient Blood Management, dem ERAS-Konzept zur schnelleren Rekonvaleszenz der Patienten nach operativen Eingriffen sowie der Weiterentwicklung der Sonografie in der Ausbildung wie in der Patientenversorgung. Im Zusammenhang mit dem Patient Blood Management wurde er in einem Team von Mitstreitern 2016 mit dem Deutschen Preis für Patientensicherheit ausgezeichnet. Im Rahmen seiner Verantwortung als Lehrbeauftragter am UKSH in Kiel konnte er mit seinem Lehr-Team zusammen mehrere Projektförderungen erwirken, die die Lehre in Anästhesie, Notfallmedizin, Intensivmedizin und Schmerzmedizin weiterentwickelt und verbessert haben. Bis heute setzt er sich mit verschiedenen Projekten für die Förderung von Studierenden ein.

Der 58-jährige Ehemann und Vater dreier Kinder verlässt nach einem Jahr die Helios Kliniken in Schwerin, um wieder in seine Heimat zurückzukehren. „Ich freue mich außerordentlich“, so Prof. Renner, „die Nachfolge von Dr. Andreas Hückstädt anzutreten. Herr Dr. Hückstädt war in meinen ersten Ausbildungsjahren am UKSH einer meiner Lehrer, von dem ich fachlich wie menschlich sehr viel gelernt habe, was mich bis heute in meinem beruflichen Tun begleitet. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit meinem neuen Kollegium, auch mit den Kolleginnen und Kollegen der anderen Fachbereiche.“

 

„Coronabedingt ist es ein Abschied in kleiner Runde, aber dafür fällt er umso herzlicher und auch ein wenig wehmütig aus“, so SKK-Geschäftsführer Dr. Roland Ventzke anlässlich des Ausscheidens von Dr. Andreas Hückstädt, Chefarzt der Anästhesie und operativen Intensivmedizin, nach 20 Jahren engagierten Wirkens in den Ruhestand. „Als verlässliche und konstruktive Persönlichkeit mit einem ausgeprägt guten Verhältnis zu allen Mitarbeitern des Hauses“, betonte Dr. Ventzke, „verabschieden wir uns voller Dankbarkeit von Ihnen“.

Dr. Hückstädt war in den Jahren 2008 bis Ende 2013 und von Mitte 2016 bis Ende 2019 Ärztlicher Direktor des Städtischen Krankenhauses Kiel und seit August 2000 Chefarzt der Anästhesie und operativen Intensivmedizin im Städtischen Krankenhaus Kiel. Als Ärztlicher Direktor im Städtischen Krankenhaus war er zuständig für die Koordination aller Belange des medizinischen Dienstes und zuständig für die Hygiene.

In die Ära von Herrn Dr. Hückstädt fallen eine Reihe Großprojekte, die er maßgeblich mitentwickelt und vorangetrieben hat. Dazu gehört u.a. der Umzug der HNO-Klinik Flechsig zum Jahreswechsel 2007/2008 auf das Gelände des Städtischen Krankenhauses. Die bis heute sehr erfolgreiche Kooperation ist auch ein Verdienst des ehemaligen Ärztlichen Direktors, der sich insbesondere für eine erfolgreiche Integration der Klinik in das Städtische eingesetzt hat.

Der Neubau des Bildungszentrums am Hasseldieksdammer Weg wurde in seiner Amtszeit 2011 als neues Veranstaltungszentrum für in- und externe Fortbildungen fertiggestellt.  

Ein weiteres Groß- und Herzensprojekt war für Herrn Dr. Hückstädt der Westflügel am Kronshagener Weg, der 2015 komplett fertiggestellt und den Umzug verschiedener Kliniken zur Folge hatte. Die Planungen für den 27 Millionen Euro Neubau hatten 2006 begonnen und waren ein Meilenstein in der Geschichte des Städtischen Krankenhauses Kiel. Medizinisch und pflegerisch bedeutete der Westflügel eine unabdingbare Investition in die Zukunft. Heute befinden sich dort u.a. die operative und internistische Intensivmedizin, die Kinderklinik und eine geriatrische Station.

Aber auch was das Selbstverständnis des Städtischen Krankenhauses angeht, hat Dr. Hückstädt mit einem Projektteam Leitgedanken für Mitarbeiter, Bewerber, Patienten und Kooperationspartner entwickelt, die der Identifikation aller Berufsgruppen mit dem Hause dienen. Das Selbstverständnis beinhaltet Strategien und Ziele des Städtischen mit einer unverwechselbaren, klaren Identität des Hauses. Dazu gehört auch die Fortentwicklung in der Innen- und Außenkommunikation „Mein Städtisches“, als der interdisziplinäre Schwerpunktversorger für Bürger*innen der Landeshauptstadt und dem Kieler Umland.

In seiner Amtszeit hat sich Dr. Hückstädt für den Beitritt des Städtischen Krankenhauses zum Kommunalen Verbund der Krankenhäuser in Schleswig-Holstein, dem 6K-Verbund, stark gemacht. Diese einzigartige Kooperation in Schleswig-Holstein setzt sich aktuell aus 6 Kliniken zusammen und beschäftigt insgesamt über 12 000 Mitarbeiter. Auch hier hat er sich als stellvertretender Vorstandsvorsitzender in verschiedenen Projekten engagiert und entscheidend dazu beigetragen, den Erfolg dieser Kooperation weiter auszubauen

Coronabedingt fallen folgende Veranstaltungen im Dezember aus:
Eltern-Info-Veranstaltung am 1. Dezember, die Dezember-Kreißsaalführungen
und der Patienteninfoabend Osteoporose, Diabetes mellitus und Rheuma am 15.12..
Der Patienteninfoabend wird 2021 nachgeholt.

Spenden & Helfen

Menschen, die schwer oder unheilbar krank sind, brauchen nicht nur eine intensive medizinische Versorgung, sondern vor allem auch seelische Unterstützung und viel Zuspruch. Die Zeit dafür möchten wir uns unbedingt nehmen.

Mit Ihren Spenden ist das möglich! Wir können für unsere Patientinnen und Patienten da sein, ihnen in schwierigen Situationen beistehen und ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Mehr erfahren Sie hier

Veranstaltungen

Aktuell sind keine Termine vorhanden.
alle Termine ansehen

regelmäßige Termine


Kreißsaalführung

string(25) "2021-01-21T18:00:00+01:00"

jeden Donnerstag, 18.00 Uhr (ausgenommen Feiertage)

Ärzte der Frauenklinik werden mit einem Hebammenteam informieren und den Abend moderieren. Selbstverständlich besteht die Möglichkeit individuelle Fragen zu stellen.

Seit Donnerstag, 13. August, gibt es wieder regelmäßig Kreißsaalführungen. Diese finden in zwei Gruppen mit maximal 5 Paaren statt.

Die Teilnahme ist nur mit vorheriger Anmeldung unter anmeldung@krankenhaus-kiel.de oder telefonisch Montags - Freitags von 9.00 -12.00 Uhr unter Tel. 0431 1697-3701 möglich. Die Veranstaltung findet unter den aktuellen geltenden Hygieneregeln statt.
Dazu gehören u.a. das Tragen eines Mund-Nasen Schutzes, der Ihnen vor Ort ausgehändigt wird, Händedesinfektion und das Einhalten von Abstandsregeln. Darüber hinaus müssen die persönlichen Kontaktdaten hinterlegt werden. Da die Plätze aufgrund der einzuhaltenden Sicherheitsabstände und Hygieneregeln begrenzt sind, bitten wir um frühzeitige Anmeldung.

– Weiterlesen …


Kreißsaalführung

string(25) "2021-01-28T18:00:00+01:00"

jeden Donnerstag, 18.00 Uhr (ausgenommen Feiertage)

Ärzte der Frauenklinik werden mit einem Hebammenteam informieren und den Abend moderieren. Selbstverständlich besteht die Möglichkeit individuelle Fragen zu stellen.

Seit Donnerstag, 13. August, gibt es wieder regelmäßig Kreißsaalführungen. Diese finden in zwei Gruppen mit maximal 5 Paaren statt.

Die Teilnahme ist nur mit vorheriger Anmeldung unter anmeldung@krankenhaus-kiel.de oder telefonisch Montags - Freitags von 9.00 -12.00 Uhr unter Tel. 0431 1697-3701 möglich. Die Veranstaltung findet unter den aktuellen geltenden Hygieneregeln statt.
Dazu gehören u.a. das Tragen eines Mund-Nasen Schutzes, der Ihnen vor Ort ausgehändigt wird, Händedesinfektion und das Einhalten von Abstandsregeln. Darüber hinaus müssen die persönlichen Kontaktdaten hinterlegt werden. Da die Plätze aufgrund der einzuhaltenden Sicherheitsabstände und Hygieneregeln begrenzt sind, bitten wir um frühzeitige Anmeldung.

– Weiterlesen …


Kreißsaalführung

string(25) "2021-02-04T18:00:00+01:00"

jeden Donnerstag, 18.00 Uhr (ausgenommen Feiertage)

Ärzte der Frauenklinik werden mit einem Hebammenteam informieren und den Abend moderieren. Selbstverständlich besteht die Möglichkeit individuelle Fragen zu stellen.

Seit Donnerstag, 13. August, gibt es wieder regelmäßig Kreißsaalführungen. Diese finden in zwei Gruppen mit maximal 5 Paaren statt.

Die Teilnahme ist nur mit vorheriger Anmeldung unter anmeldung@krankenhaus-kiel.de oder telefonisch Montags - Freitags von 9.00 -12.00 Uhr unter Tel. 0431 1697-3701 möglich. Die Veranstaltung findet unter den aktuellen geltenden Hygieneregeln statt.
Dazu gehören u.a. das Tragen eines Mund-Nasen Schutzes, der Ihnen vor Ort ausgehändigt wird, Händedesinfektion und das Einhalten von Abstandsregeln. Darüber hinaus müssen die persönlichen Kontaktdaten hinterlegt werden. Da die Plätze aufgrund der einzuhaltenden Sicherheitsabstände und Hygieneregeln begrenzt sind, bitten wir um frühzeitige Anmeldung.

– Weiterlesen …


Kreißsaalführung

string(25) "2021-02-11T18:00:00+01:00"

jeden Donnerstag, 18.00 Uhr (ausgenommen Feiertage)

Ärzte der Frauenklinik werden mit einem Hebammenteam informieren und den Abend moderieren. Selbstverständlich besteht die Möglichkeit individuelle Fragen zu stellen.

Seit Donnerstag, 13. August, gibt es wieder regelmäßig Kreißsaalführungen. Diese finden in zwei Gruppen mit maximal 5 Paaren statt.

Die Teilnahme ist nur mit vorheriger Anmeldung unter anmeldung@krankenhaus-kiel.de oder telefonisch Montags - Freitags von 9.00 -12.00 Uhr unter Tel. 0431 1697-3701 möglich. Die Veranstaltung findet unter den aktuellen geltenden Hygieneregeln statt.
Dazu gehören u.a. das Tragen eines Mund-Nasen Schutzes, der Ihnen vor Ort ausgehändigt wird, Händedesinfektion und das Einhalten von Abstandsregeln. Darüber hinaus müssen die persönlichen Kontaktdaten hinterlegt werden. Da die Plätze aufgrund der einzuhaltenden Sicherheitsabstände und Hygieneregeln begrenzt sind, bitten wir um frühzeitige Anmeldung.

– Weiterlesen …
alle Termine ansehen

Das Städtische Krankenhaus Kiel

Das Städtische Krankenhaus bietet Ihnen eine medizinisch umfassende Versorgung. Dafür arbeiten unsere Kliniken und Zentren auf höchstem medizinischen Niveau interdisziplinär zusammen.

So leistet unsere Klinik für Kardiologie bei der Erstversorgung bis zur Nachsorge von Herzinfarktpatienten Spitzenmedizin in Schleswig-Holstein. In unserer Klinik für Hämatologie und Onkologie stehen alle Untersuchungsverfahren für die Diagnose bösartiger Organtumoren zur Verfügung. Auch die Diagnostik und Behandlung von Patienten mit Erkrankungen der Speiseröhre, des Magen-Darm-Traktes, der Bauchspeicheldrüse und der Leber ist in unserer Klinik für Gastroenterologie/ Rheumatologie sichergestellt. Im Bereich Chirurgie und Unfallchirurgie liegen unsere Kern-Kompetenzen in der allgemeinen Chirurgie und der Viszeralchirurgie.

Die Schwerpunkte unserer Frauenklinik umfassen die Geburtshilfe, die Gynäkologische Versorgung, sowie unser Gynäkologisches Krebszentrum. Daneben vertritt unsere Klinik für Kinder- und Jugendmedizin eine ganzheitliche Medizin mit Blick auf Kind und Familie. Dazu zählt auch, dass wir in unseren Spezialambulanzen seltene Erkrankungen bei Kindern behandeln. Unsere interdisziplinäre Teamarbeit ermöglicht auch eine hoch spezialisierte Rundumversorgung aller Patienten in unserer Geriatrischen Klinik und unserem Zentrum für Alterstraumatologie. Im Bereich Urologie deckt unsere Klinik fast das gesamte Spektrum der Urologischen Versorgung ab, bis hin zu der Behandlung von urologischen Krebserkrankungen.

Außerdem ermöglicht unsere Praxis für Physiotherapie in ihren Räumen Prävention, Therapie und Training auf Basis von bewährten und neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Darüber hinaus werden in der Radiologie jährlich ca. 55.000 radiologische Untersuchungen in unserem Haus durchgeführt.

Für eine ganzheitliche Versorgung der Patienten arbeiten wir nicht nur mit internen Experten und Spezialisten zusammen, sondern setzen auch auf die Kooperation mit Niedergelassenen Ärzten und Experten aus dem Gesundheitswesen.


FAiR – Diskutieren, entscheiden, handeln.

Das Städtische Krankenhaus in Kiel unterstützt die aktuelle "FAiR" Kampagne der Deutschen Krankenhausgesellschaft!