Neues aus dem Städtischen


Schüler der Max Planck Schule spenden für die neue Palliativstation: Herzensprojekt bringt 500 Euro – Herzlichen Dank!

Jonas Valentin Dähne und Elanur-Ecrin Börklü, Schüler der 7. Klasse der Max Plack Schule, 12 und 13 Jahre alt, haben sich im Rahmen des Faches mPS für ein Herzensprojekt engagiert und das war in diesem Fall die neue Palliativstation für Kiel, die vom Städtischen Krankenhaus, am Hasseldieksdammer Weg gebaut wird. Sie wird im obersten Geschoss des Neubaus untergebracht sein, der voraussichtlich Ende 2026/Anfang 2017 fertiggestellt wird. Für diese Projekt ist das Städtische auf Spendengelder angewiesen, denn nicht alles, was wünschenswert ist, kann gefördert werden. So soll es u.a. eine Dachterrasse für die Patient*innen geben, so dass diese auch im Bett Sonne und frische Luft mit ihren Angehörigen genießen können.

Für dieses Projekt haben Elanur und Jonas 500 Euro zusammengekommen und das auf vielerlei interessante Art und Weise. Beide waren kürzlich zu einem Gespräch im Städtischen und haben sich mit Stefan Rosam, Pflegekraft aus dem Palliativ Care Team über Tätigkeiten und Herausforderungen auf der Palliativstation informiert. Informationen, die sie für Ihre Präsentation in der letzten Schulwoche benötigen. Wir sagen ganz herzlichen Dank für diesen herausragenden Einsatz!

Ein herzliches Dankeschön an die R.SH hilft helfen Stiftung für 5000 Euro zugunsten der Benefizregatta „Rudern gegen Krebs“

Dirk Klee, Vorstand der R.SH hilft helfen Stiftung, hat am 4. Juli einen 5000 Euro Scheck zugunsten der Benefizregatta „Rudern gegen Krebs“ an Dr. Roland Ventzke, Geschäftsführer Städtisches Krankenhaus Kiel überreicht. „Wir freuen uns sehr, dass die R.SH hilft helfen Stiftung bei diesem wichtigen Kieler Sportevent wieder dabei ist“, so Dr. Roland Ventzke. „Wir benötigen diese Unterstützung, damit das kostenlose bzw. stark kostenreduzierte Sportprogramm für Krebspatient*innen im Städtischen weiter angeboten werden kann. Mehr erfahren

Anlässlich 50 jährigem Jubiläum von Fisch Wenning auf der Kieler Woche - 2500 Euro für die neue Palliativstation

Große Freude bei Prof. Dr. Roland Repp, Chefarzt 2. Medizinische Klinik für Onkologie und Leiter der Palliativstation, über einen 2500 Euro Scheck von Stefanie Schulze-Wenning. Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums von Fisch Wenning auf der Kieler Woche in Schilksee spendete die Eigentümerin aus Nordrhein-Westfalen für das Projekt „Neue Palliativstation für Kiel“ und unterstützt damit Ausstattung und Betreuung, die über den Standard hinausgehen.

Herzlichen Dank!

Herzlichen Dank an den Marinestützpunkt Kiel für 1050 Euro zugunsten der neuen Palliativstation für Kiel

Übergabe Spendengelder am 21. Mai durch Fregattenkapitän Jan Dobberstein, Marinestützpunkt Kiel, an Prof. Dr. Roland Repp. Rechts im Bild Obermaat Robert Paulke.

Die Spendengelder kommen aus einer Weihnachtsmarkt-Sammelaktion vom 5. Dezember, woran sich alle Marineeinlieger vom Marinestützpunkt Kiel-Wik beteiligt hatten.

Herzlichen Dank!

Benefizregatta „Rudern gegen Krebs“ am 13. Juli - Herzlichen Dank an Stadtwerke Kiel für 10.000 Euro Spende zugunsten Sportprogramm für Krebspatienten

Die Stiftung Leben mit Krebs bietet in Kooperation mit dem Städtischen Krankenhaus Kiel und den Kieler Rudervereinen (EKRC und RG) sowie Schülerrudervereinen (VKSR) unter dem Motto „Sport und Krebs“ ein spezielles kostenloses bzw. stark kostenreduziertes Sportprogramm für Krebspatient*innen an. Zur Finanzierung dieses Sportprogramms sind Spenden notwendig, die hauptsächlich über die jährliche Benefizregatta „Rudern gegen Krebs“ eingenommen werden. Dr. Jörg Teupen, Technik- und Personalvorstand Stadtwerke Kiel, überreichte heute einen symbolischen 10.000 Euro Spendenscheck und meldete zusätzlich die Teilnahme des Unternehmens zur jährlichen Benefiz-Ruderregatta am 13. Juli an.

„Wir danken den Stadtwerken ganz herzlich für ihr erneutes Engagement“, freut sich Dr. Roland Ventzke, Geschäftsführer Städtisches Krankenhaus Kiel, „denn ohne diese Unterstützung könnten wir weder das Sportevent noch das Sportangebot für Krebspatienten im Städtischen umsetzen.“

„Als Energieversorger ist es uns wichtig, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen und auch sozial nachhaltig zu agieren. Daher unterstützen wir schon seit Jahren das Engagement der Stiftung, die mit ihren therapieunterstützenden Projekten bei Menschen mit einer Krebserkrankung für neue Energie sorgt“, erklärt Dr. Jörg Teupen, Vorstand der Stadtwerke für Technik und Personal, das finanzielle Engagement seines Unternehmens.

Neben der jährlichen Spende von 10.000 Euro der Stadtwerke Kiel übernimmt das Unternehmen zusätzlich die Meldegebühren für Teams des Energieversorgers, die an der Benefiz-Ruderregatta teilnehmen.

Kuscheltiere für die Kinderklinik – „kuscheliges“ Dankeschön

Für kleine und auch nicht so kleine Kinder, gab es viele verschiedene Kuscheltiere, über die sich die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin riesig gefreut hat. Die „Tröster“ kamen erneut von Holger Langhagen, der die „Sammelaktion Kuscheltiere“ organisiert hat. Mehr erfahren

Silvesterlauf zugunsten der Klinikclowns - Herzlichen Dank an den LTV Ostufer Kiel und die Firma Heizungstechnik Kapusuz für 1300 Euro Spende

Am 31.12.2023 wurde zugunsten der Klinikclowns im Städtischen Krankenhaus Kiel von der LTV Ostufer Kiel der beliebte Silvesterlauf unter der Regie von Michael Trowe veranstaltet. Am Silvestertag ist es auch schon gelebte Tradition, dass sich die Hobbyläufer um die Heikendorfer Firma Heizungstechnik Kapusuz als kostümierte Klinikclowns für die gute Sache an den Start stellen. Mehr erfahren

Wir sagen herzlichen Dank - Geschenke für Kinder- und Jugendliche im Städtischen von der Firma HEITEC AG

Sven Lassen, Kaufmännischer Leiter der Firma HEITEC AG kam mit vielen Geschenken vorbei, gedacht für Kinder und Jugendliche, die zur Behandlung im Städtischen sind. Mehr erfahren

Dankeschön: Klinikclowns und Mukoviszidose freuen sich über 1000 Euro Spende

Ingeborg Klang (li.) kam am 11. Dezember mit einer 1000 Euro Spende in die Kinderklinik, um die Spendenprojekte Mukoviszidose und Klinikclowns zu unterstützen. Mehr erfahren

Dankeschön an MLP für 1000 Euro Spende an die Klinikclowns!

Malte Preugschat, MLP, kam am 13. Dezember mit einem 1000 Euro Scheck vorbei, mit dem die rein spendenfinanzierten Auftritte der Klinikclowns im Städtischen unterstützt werden sollen. Mehr erfahren


JEDE SPENDE HILFT

Jetzt spenden!

Unser Spendenkonto

Förde Sparkasse Kiel
IBAN DE47 2105 0170 1400 2950 00
BIC NOLADE21KIE

Verwendungszweck: "freie Spende" oder „Spendenprojekt xy“ angeben

Wenn Sie eine Zuwendungsbestätigung wünschen, geben Sie unter „Verwendungszweck“ bitte auch Ihren Namen und Ihre Postanschrift an.

Ihre Ansprechpartnerin

Birgitt Schütze-Merkel
Tel. 0431/1697-4031

spenden@krankenhaus-kiel.de

Städtisches Krankenhaus Kiel
Chemnitzstraße 33
24116 Kiel