Babyklappe

Eine Babyklappe ermöglicht es Müttern in Not, ihr Neugeborenes anonym zur Adoption freizugeben. Die Landeshauptstadt Kiel hat als Ort für eine Babyklappe das Städtische Krankenhaus Kiel ausgewählt. 

In der Landeshauptstadt Kiel gibt es bereits jetzt ein weitreichendes Unterstützungsangebot für Hilfe suchende Frauen und Paare. Ergänzend zu diesem bisherigen Hilfenetz gibt es jetzt in Kiel für schwangere Frauen in Notsituationen zusätzlich die Möglichkeit, ihr Kind anonym in der Babyklappe abzugeben.

Die Babyklappe befindet sich auf dem Gelände des Städtischen Krankenhauses. Sie ist vom Hasseldieksdammer Weg erreichbar und befindet sich in einem sichtgeschützten Bereich an einem stillgelegten Seiteneingang. Die Babyklappe wird im Städtischen Krankenhaus in Kooperation mit dem Amt für Familie und Soziales der Landeshauptstadt Kiel betrieben: Die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Krankenhauses ist für die medizinische Erstversorgung zuständig. Die Adoptionsvermittlung des Amtes für Familie und Soziales wählt anschließend für das Kind eine Adoptivfamilie aus und leitet das Adoptionsverfahren ein. Darüber hinaus berät und begleitet es die Mutter, falls sie sich meldet.

Mehr Informationen finden Sie hier: www.kiel.de/babyklappe