Besuchszeiten

Aufgrund steigender Infektionszahlen mit COVID-19 in Kiel und Umgebung wird im Städtischen Krankenhaus ab 5.11. ein generelles Besuchsverbot ausgesprochen.

Davon ausgenommen sind folgende Patientinnen und Patienten:

  • Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre, hier ist der Besuch der Eltern möglich
  • Palliativstation
  • Sterbende - eine Besuchserlaubnis durch die Chefärztin/den Chefarzt oder Vertreter der jeweiligen Klinik kann bei Patienten zur Festlegung von Behandlungskonzepten ausgesprochen werden.
  • Geburtshilfe - Väter dürfen in den Kreißsaal, Familienzimmer bleiben bei ausreichenden Kapazitäten in Betrieb
  • Hilfsbedürftige Patienten dürfen durch zwingend notwendige Bezugspersonen zur stationären Aufnahme oder ambulanten Behandlungen begleitet werden. Es bedarf einer Besuchererlaubnis durch den Chefarzt oder Vertreter.
  • Patienten in der Klinik für Geriatrie dürfen nach Rücksprache mit der Station einmal in der Woche von einer Person für maximal eine Stunde Besuch erhalten.
  • Die Praxis für Physiotherapie bleibt für ambulante Patienten geöffnet

Alle Besucher müssen die Hygieneregeln beachten und eine Händedesinfektion vornehmen sowie einen Mund-Nasen-Schutz tragen, der ihnen im Haupteingangsbereich ausgehändigt wird. Jeder Besucher muss einen Selbstauskunftsbogen mit entsprechenden Kontaktdaten hinterlegen.
Diese finden Sie hier zum Download: Selbstauskunft

Während Besuch im Patientenzimmer ist, dürfen Patienten keine Speisen und Getränke einnehmen. Der Mund-Nasen-Schutz ist während der gesamten Besuchszeit von Patienten und Besuchern zu tragen. Wenn Mitarbeiter während einer Besuchszeit das Patientenzimmer betreten, werden alle Besucher aufgefordert, das Zimmer kurzzeitig zu verlassen.

In der Zeit zwischen 12.00 und 14.00 Uhr können Angehörige Taschen mit dem Nötigsten für den Krankenhausaufenthalt an der Information abgeben.

Aktuelle Corona Informationen
Über unseren Corona-Liveticker infomieren wir Sie über den aktuellen Stand am SKK