Pankreaskrebskrebszentrum

Das Pankreaskrebskrebszentrum (PKZ) des Städtisches Krankenhaus Kiel GmbH wurde im Januar 2020 zertifiziert und gewährleistet für Patienten mit Pankreastumoren eine Versorgung in enger interdisziplinärer, d.h. klinikübergreifender Zusammenarbeit mit allen beteiligten Behandlungspartnern und einer Reihe von externen Partnern. Optimale Therapie bedeutet für uns aber auch, die individuelle Situation nicht nur die eigentliche operative Therapie, sondern auch entsprechende Vorbehandlungen , aktuelle Studien und neue Therapieansätze zu berücksichtigen. Zudem halten wir engen Kontakt zu den Selbsthilfegruppen, die gerade bei dieser Erkrankung sehr aktiv ihre eigenen Erfahrungen gerne an betroffene Patienten weitergeben und viele Fortbildungen und Treffen anbieten (Link ADP).

Die kontinuierliche Weitervermittlung von Wissen nach innen und außen spielt eine zentrale Rolle. Durch die  erlangte  Zertifizierung des PKZ durch die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG e.V.) www.krebsgesellschaft.de wurde die interdisziplinäre Zusammenarbeit und Therapieeffizienz weiter optimiert. Für die Erlangung des Zertifikates durch die unabhängige Expertengruppe „OnkoZert“ müssen SKK und die beteiligten Partner eine Reihe von strengen Auflagen erfüllen und sich in Zukunft jährlich einer Kontrolle durch die DKG unterziehen.