Patienteninfoveranstaltung „Lungenkrebs" am 25. Juni

Welche Möglichkeiten und neue Therapieverfahren gibt es?

Noch immer sterben jährlich rund 45.000 Menschen an Lungenkrebs. Bei Männern ist es die häufigste Todesursache; bei Frauen nimmt diese Krebserkrankung nach dem Brustkrebs den 2. Platz ein. Je später der Lungenkrebs diagnostiziert wird, desto schlechter ist die 5 Jahresüberlebensrate. Möglichkeiten der Lungenkrebsfrüherkennung und die verschiedenen Arten von Lungenkrebs sowie die Therapie der verschiedenen Formen, ist Thema des nächsten Patienteninfoabends unter Leitung von Prof. Dr. Burkhard Bewig, Chefarzt der 4. Medizinischen Klinik für Pneumologie und Prof. Dr. Roland Repp, Chefarzt der 2. Medizinischen Klinik für Onkologie sowie Leiter des Onkologischen Zentrums.  Der Infoabend findet statt am 25. Juni, 18 bis 19 Uhr im SKK Bildungszentrum, Hasseldieksdammer Weg 30.

Weitere Programmpunkte sind Informationen zum Erkrankungsverlauf, die Unterscheidung zwischen kleinzelligem und nicht kleinzelligem Lungenkrebs, Reha und Nachsorge sowie Informationen zur Frage, was kann die*der Betroffene selbst tun, um die Rückfallwahrscheinlichkeit zu minimieren. Selbstverständlich können individuelle Fragen gestellt werden, auch nach dem Vortrag besteht die Möglichkeit zu einem persönlichen Gespräch.

Alle Interessierten sind zu dieser kostenlosen Infoveranstaltung herzlich eingeladen. Für die Teilnahme bitten wir um vorherige Anmeldung unter anmeldung@krankenhaus-kiel.de  

Patienteninfoveranstaltung „Lungenkrebs – welche Möglichkeiten und neue Therapieverfahren gibt es?“, 25.06.2024, 18.00 Uhr, Bildungszentrum, Hasseldieksdammer Weg 30.

Zurück