*** Das Bildungszentrum ist derzeit nur für ausgewählte Ausbildungsabschnitte geöffnet ***

 

Am Bildungszentrum des Städtischen Krankenhauses bieten wir mit unseren Ausbildungsgängen, Weiterbildungsangeboten und Umschulungen ein breites Spektrum für die individuelle Qualifizierung in den Bereichen professioneller Gesundheitsberufe an.

In enger Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit, den Jobcentern, den Kooperationspartnern im 6K- Klinikverbund und weiteren Dienstleistern im Gesundheitswesen bieten wir zudem Aus-, Fort- und Weiterbildungen für das Berufsleben an.

Darüber hinaus können Sie unsere Räumlichkeiten für Ihre eigenen Veranstaltungen nutzen. Unser hochqualifiziertes Veranstaltungsteam unterstützt Sie ganz individuell und persönlich in der Planung und Umsetzung. In den hellen und modernen Veranstaltungsräumen finden bis zu 200 Personen Platz.

Generalistische Pflegeausbildung keyboard_arrow_down

Mit einer generalistisch ausgerichteten Pflegeausbildung erwirbst Du bei uns den Berufsabschluss „Pflegefachfrau/Pflegefachmann“ mit der fachlichen Kompetenz, Menschen aller Altersstufen in allen Versorgungsbereichen (z.B. Krankenhaus, Langzeitpflege, ambulante Pflegedienste) zu pflegen. Ein Wechsel in den vielgestaltigen Einsatzfeldern dieses Berufs ist nach dem Abschluss jederzeit möglich. Zahlreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie Studiengänge bieten Dir eine kontinuierliche Karriereentwicklung. Zudem ist dein Berufsabschluss automatisch in allen EU‑Mitgliedsstaaten anerkannt.

Was Dich in der Ausbildung erwartet:

Theorie

Die Gesamtstundenanzahl des theoretischen Unterrichtes umfasst 2100 Stunden und wird am Bildungszentrum des Städtischen Krankenhauses vermittelt.

Pflegerelevante Kenntnisse

  • Naturwissenschaften
  • Medizin
  • Sozial- und Geisteswissenschaften
  • Recht
  • Politik
  • Wirtschaft

Praxis

Die praktische Ausbildung beinhaltet 2500 Stunden und findet an folgenden Orten statt:

  • Orientierungseinsatz (Städtischen Krankenhaus)
  • stationäre Akutpflege (Städtische Krankenhaus)
  • stationäre Langzeitpflege (Pflegeheim)
  • ambulanter Pflegedienst
  • pädiatrische Versorgung (in-/oder externe Einsatzorte)
  • psychische Versorgung (in-/oder externe Einsatzorte)
  • Weitere Einsätze (z.B. Beratungsstellen, Hospiz etc.)
  • Vertiefungseinsatz (Städtischen Krankenhaus)

Projekte

Spannende und vielseitige Projekte begleiten dich durch deine Ausbildung:

  • Rollstuhltag
  • Geschichte der Pflege
  • Schüler leiten eine Station
  • Gesundheitswoche

Und noch vieles mehr…

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung um einen Ausbildungsplatz. Du kannst dich das gesamte Jahr über bei uns bewerben. Damit wir Dich dann zu einem Vorstellungsgespräch einladen können, sind bestimmte Voraussetzungen und Bewerbungsunterlagen erforderlich.

  • Abitur, Fachhochschulreife
  • Mittlerer Schulabschluss
  • Hauptschulabschluss plus eine erfolgreiche abgeschlossene
  • Mindestens zweijährige Berufsausbildung
  • Mindestens einjährige Assistenz- oder Helferausbildung in der Pflege, die bestimmte Bedingungen genügen müssen
  • Vorteilhaft für die Bewerbung ist ein Praktikum einer Pflegeeinrichtung

Diese Unterlagen benötigst Du für Deine Bewerbung

  • Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf
  • Kopie des (beglaubigten) Abschlusszeugnisses der Schule(n) sowie der Zeugnisse zu allen bisherigen Tätigkeiten
  • Bei im Ausland erworbenen Zeugnissen, diese in übersetzter Form mit Gleichwertigkeitsbescheinigung!
  • Einwilligung des gesetzlichen Vertreters bei Minderjährigen
  • Nachweis über einen Masernimpfschutz

Bewerbungen direkt an: pflegeausbildung@krankenhaus-kiel.de

Ausbildung Krankenpflegehelfer/ Krankenpflegehelferin keyboard_arrow_down

Als Krankenpflegehelfer/Krankenpflegehelferin arbeitest Du mit dem Pflegefachpersonal bei wichtigen pflegerischen, diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen zusammen.

Dein Arbeitsort ist in der Regel eine Station im Krankenhaus, hier betreust und pflegst Du Patienten aller Altersgruppe. Du arbeitest nah am Menschen und führst dabei unterstützende Tätigkeiten, wie beispielsweise Mobilisation, Körperpflege oder Nahrungsaufnahme durch. Gemeinsam mit Deinem Kollegium der Station stehst Du den Patienten zur Verfügung und begleitest sie in eine stabile Pflegesituation.

Die Gesamtstundenanzahl des theoretischen Unterrichtes umfasst 700 Stunden und wird am Bildungszentrum des Städtischen Krankenhauses vermittelt.

Die praktische Ausbildung beinhaltet 900 Stunden und findet an folgenden Orten statt:

  • stationäre Akutpflege auf den Stationen im Städtische Krankenhaus
  • stationäre Langzeitpflege (Pflegeheim) oder ambulante Pflege (Pflegedienst) im externen Einsatz

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung um einen Ausbildungsplatz. Du kannst Dich das gesamte Jahr über bei uns bewerben. Die Ausbildung beginnt jeweils zum 01. September eines Jahres. Damit wir Dich dann zu einem Vorstellungsgespräch einladen können, sind folgende Voraussetzungen und Bewerbungsunterlagen erforderlich:

  • Mindestens ESA (Hauptschulabschluss) oder gleichwertiger Bildungsstand
  • Gesundheitliche Eignung
  • Vorteilhaft für die Bewerbung ist ein Praktikum in einer Pflegeeinrichtung
  • Nachweis einer Masernschutzimpfung oder Masernimmunität
  • Deutsch-Sprachniveau mindestens B2
  • Nachweis über einen Masernimpfschutz

Diese Unterlagen benötigst Du für Deine Bewerbung

  • Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf
  • Kopie des (beglaubigten) Abschlusszeugnisses der Schule(n) sowie der Zeugnisse zu allen bisherigen Tätigkeiten
  • Bei im Ausland erworbenen Zeugnissen, diese in übersetzter Form mit Gleichwertigkeitsbescheinigung!

Einwilligung des gesetzlichen Vertreters bei Minderjährigen

Bewerbungen direkt an: pflegeausbildung@krankenhaus-kiel.de

Unsere Ziele und Werte keyboard_arrow_down

Als Bildungsträger für Gesundheitsberufe erbringen wir Dienstleistungen im Aus-, Fort- und Weiterbildungsbereich und gestalten auf diese Weise Gesundheitsversorgung in Schleswig-Holstein mit. Unter unserem Dach realisieren wir interprofessionelle Zusammenarbeit zwischen den Bildungsgängen für Gesundheitsberufe und den Qualifizierungsvorgaben der Medizin. Dabei gestalten wir die jeweiligen Bildungskonzepte nach modernen methodisch-didaktischen Ansätzen der Erwachsenenbildung. So schaffen wir ein modernes Fundament von Chancen und Freiräumen für die individuelle Entwicklung unserer Mitarbeiter.

Wir erreichen unsere Ziele durch einen offenen und zugewandten Umgang miteinander und gestalten so eine gelebte Kultur der gegenseitigen Wertschätzung, Empathie und Toleranz. Ebenso wird die individuelle Verschiedenheit, das Verhindern der sozialen Diskriminierung von Minderheiten, die Verbesserung der Chancengleichheit sowie das Erreichen einer positiven Gesamtatmosphäre von vornherein bei der Gestaltung unserer Angebote und bei der Durchführung unserer Dienstleistungen berücksichtigt.

Qualitätsmerkmale am Bildungszentrum keyboard_arrow_down

Als pädagogischer Dienstleister im Gesundheitswesen gestalten wir mit unseren Absolventen einen zukunftsorientierten Auf- und Ausbau des individuellen Berufsweges im Gesundheitswesen.

Auf der Grundlage eines fest installierten Qualitätsmanagementsystems richten wir unsere Arbeit am kontinuierlichen Verbesserungsprozess aus. Seit 2011 sind wir sowohl DIN ISO als auch AZAV zertifiziert und unterliegen einer regelmäßigen externen Überprüfung unserer Qualitätsansprüche. Die AZAV Zertifizierung ist Voraussetzung für die Durchführung von Maßnahmen, die wir in Kooperation mit der Arbeitsagentur anbieten. Die Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2015 ist das höchste Qualitätssiegel für Bildungseinrichtungen.

Im Bereich Administration und Unterrichtsgestaltung nutzen wir am Bildungszentrum die elektronische Datenverarbeitung unter Berücksichtigung der entsprechenden Vorschriften des Datenschutzes.

Wir gehen mit Umwelt, Materialien und Gerätschaften achtsam und schonend um und verinnerlichen auf diesem Weg eine wirtschaftliche und ökologisch nachhaltige Arbeitsweise.

hza

Hier finden Sie uns keyboard_arrow_down
Das Kollegium keyboard_arrow_down

Team

Britta Schmidt

Britta Schmidt

Leitung

Ralph Preuß

Ralph Preuß

Sekretariat

Bereich Ausbildung

Marion Schümann

Marion Schümann

Anja Cornehl

Anja Cornehl

Marco von der Heide

Marco von der Heide

Gabriele Ibelshäuser

Gabriele Ibelshäuser

Lena Kannengießer

Lena Kannengießer

Lena Haß

Lena Haß

Alexandra Stoike

Alexandra Stoike

Andrea Wölm-Schilk

Andrea Wölm-Schilk

Birgitt Schröter

Birgitt Schröter

Silke Kröger

Silke Kröger

Konstanze Gutknecht

Konstanze Gutknecht

Bereich Pflegeassistenz

Uta Kühne

Uta Kühne

Conny Schadewaldt

Conny Schadewaldt

Bereich Veranstaltungsmanagement

Ralph Simmen

Ralph Simmen

Veranstaltungsmanagement


local_phone 0431 1697-3719

Ralph Preuß

Ralph Preuß

Veranstaltungsmanagement


local_phone 0431 1697-3714