Städtisches Krankenhaus Kiel
Chemnitzstraße 33 Kiel, 24116, SH, Germany

Uhr

Mitarbeiterin positiv auf COVID 19 getestet - ermittelte Kontaktpersonen negativ getestet  

Eine Mitarbeiterin auf der Früh- und Neugeborenenstation der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin ist Freitag, 27.3., positiv auf COVID 19 getestet worden. Gesundheitsamt und alle Leitungsebenen wurden umgehend informiert. Das Städtische Krankenhaus hat mit einem Krisenstab am Wochenende alle Kontaktpersonen, d.h. Mitarbeiter und Patienten und Eltern ermittelt. Diese sind gestern und heute, informiert und getestet worden. Alle betroffenen Mitarbeiter des Städtischen und sowie Patienten und Angehörige sind negativ getestet worden.

Die Geburtshilfe wurde aus Vorsichtsgründen über das Wochenende von der Versorgung abgemeldet und werdende Mütter gebeten, zur Entbindung ins UKSH zu gehen, da zunächst eine Überprüfung der Kinderärzte auf Kontakt mit der betreffenden Mitarbeiterin erfolgen musste.

In Abstimmung mit dem Gesundheitsamt wird die Geburtshilfe ab Montag 14 Uhr ihren Betrieb wiederaufnehmen. Gleiches gilt für die betroffene Früh- und Neugeborenenstation. Sie ist in zwei jeweils abgeschlossene Bereiche aufgeteilt. Ein Bereich für neu aufgenommene Früh- und Neugeborene und ein zweiter Bereich mit den bisher dort schon zu behandelnden Kindern.

Weitere aktuelle Meldungen und Informationen rund um den Corona Virus

Zurück