Ernährungsberatung mit neuem Angebot -  Koch- und Backkurse bei Zöliakie

Das Städtische Krankenhaus bietet im Rahmen der Ernährungsberatung in Zusammenarbeit mit der 3. Medizinischen Klinik und der Ernährungsmedizinerin Martina Meier-Höfig erstmalig kostenlose Koch- und Backkurse an, die sich speziell an Zöliakie-Betroffene und deren Angehörige richten. Start des ersten Kochkurses ist am 7. Juni, 16.00 bis 19.00 Uhr.

Zöliakie ist eine chronische Erkrankung des Dünndarms, die auf einer lebenslangen Unverträglichkeit gegenüber dem Klebereiweiß Gluten und Gliadin beruht und in der Folge zu Nährstoffdefiziten führt. Gluten kommt in vielen Getreidesorten vor. Für die Teilnahme an den Kochkursen ist wichtig, dass die Zöliakie medizinisch diagnostiziert ist. Die Kurse werden unter der Leitung von Diätassistentin Nicole Behrens kostenlos angeboten; es wird lediglich eine Lebensmittelumlage in Höhe von 15 Euro erhoben.

Da das Klebereiweiß fehlt, verändern sich die Koch- und Backeigenschaften. In den Koch- und Backkursen wird der Umgang mit glutenfreien Lebensmitteln nähergebracht und Tipps für die tägliche Speisenzubereitung gegeben. Die Teilnehmer erhalten wertvolle Informationen und werden die Speisen vor Ort unter Anleitung zubereiten und genießen. Bitte an die Teilnehmer: Gerne geeignete Behälter für Speisenreste mitbringen.

Der Kochkurs findet statt im Städtischen Krankenhaus, Chemnitzstraße 33, Haupteingang, Station M 32.

Sollten Sie Interesse haben, können Sie sich verbindlich anmelden bei Diätassistentin Nicole Behrens, Tel: 0431 1697-4130. Sie steht auch für weitere Informationen zur Verfügung.

Zurück