Wer entscheidet, wenn ich dazu nicht mehr in der Lage bin?

Im Krankenhaus werden täglich Behandlungen angeboten, die nach Information und Abwägung einer Zustimmung bedürfen. Wie ist vorzugehen, wenn ein Patient seinen Willen nicht äußern kann? Wer darf oder muss an Stelle des Patienten Zustimmung oder Ablehnung äußern?

Programm
• Medizinethische Grundlagen
• Patientenverfügung
• Vorsorgevollmacht
• Stellvertreterentscheidungen

Medizinische Leitung
Dr. Andreas Hückstädt, Ärztlicher Direktor und Chefarzt Anästhesie und Operative Intensivmedizin

Datum:
Veranstaltungsort: Bildungszentrum

Zurück