Bluthochdruck – kommt schleichend, tut nicht weh, kann aber schwerwiegende Folgen haben

Der Blutdruck ist ein wichtiges Gesundheitsmerkmal und spielt mit zunehmendem Alter eine bedeutendere Rolle. Laut einer Studie des Robert-Koch-Institutes leiden 20 Millionen Bundesbürger im Alter zwischen 18 und 79 Jahren an einem Bluthochdruck (Hypertonie). Er ist Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, insbesondere einen Herzinfarkt oder Schlaganfall. Viele weitere Folgekrankheiten wie eine Demenz können in Verbindung mit einem dauerhaft erhöhten oder hohen Blutdruck stehen.

Programm:
• Blutdruck – wie erkenne ich einen zu hohen Blutdruck? Wie entsteht zu hoher Blutdruck?
• Welche Risiken birgt ein hoher Blutdruck?
• Wie kann ich den Blutdruck senken und welche Rolle spielen Erbanlagen, Lebensstil, Ernährung, Bewegung, Gewicht, Rauchen und Stress?

Medizinische Leitung:
Dr. Oliver Riedel, Oberarzt 1. Medizinische Klinik

Datum:
Veranstaltungsort: Städtisches Krankenhaus Kiel, Bildungszentrum, Eingang Hasseldieksdammer Weg 30

Zurück