Ökumenische Krankenhaus-Hilfe sucht ehrenamtliche Mitarbeiter/innen

„Die Ökumenische Krankenhaus-Hilfe e.V. (ÖKH) des Städtisches Krankenhauses Kiel mit 50 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern braucht dringend Unterstützung“, so. Sigrid Pauls, ehrenamtliche Einsatzleiterin der „Grünen Damen und Herren“ im Städtischen Krankenhaus Kiel. Vor allem aus Altersgründen scheiden eine Reihe von Mitarbeitern aus. Gesucht werden Interessierte im Alter zwischen 18 und 80 Jahren.

Einer der Aufgabenbereiche ist der Lotsendienst, der von Montag bis Freitag in der Zeit zwischen 9.00 und 12.00  Uhr Patienten und Besucher angeboten wird. Patienten werden auf Wunsch innerhalb des Städtischen beispielsweise auf ihrem Weg zu Untersuchungen, Stationen begleitet. Dies schließt auch einen Gepäckservice mit ein. Gerade ältere Damen und Herren schätzen diesen Service und nutzen das Angebot. Die „Grünen Damen und Herren“ begleiten auch auf Anforderung der Stationen Patienten am Vormittag zu Untersuchungen und warten mit den Patienten bis die Untersuchungen abgeschlossen sind und die Fahrer/Träger sie dann wieder zurück auf ihre Station bringen.

Damit die Patienten, die es wünschen, den ökumenischen Gottesdienst, der sonntags um 10.00 Uhr im Andachtsraum des Städtischen Krankenhauses stattfindet, besuchen können, wurde ein "Gottesdienstbegleitservice" ins Leben gerufen. Die Patienten werden von den Stationen abgeholt und nach dem Gottesdienst wieder zurückgebracht.

Mit Ausnahme der Geburtsstation sowie Kinder- und Jugendklinik – besuchen die „Grünen Damen und Herren“ täglich alle Stationen des Krankenhauses. Gearbeitet wird in festen Teams mit jeweils 6 - 8 Mitarbeitern pro Tag, und das alles ehrenamtlich unter dem Motto: "Wir schenken Zeit".

Wer sich für die ehrenamtliche Mitarbeit interessiert, sollte Kontakt aufnehmen mit Sigrid Pauls, Tel. 0431 1697- 4051, E-Mail: sigrid.pauls@krankenhaus-kiel.de . Zusätzlich informieren Leitung und Mitarbeiter der ÖKH am 26.11. und 28.11., jeweils zwischen 14 Uhr und 16 Uhr über die ehrenamtliche Tätigkeit. Treffpunkt hierfür ist die Information in der Eingangshalle, Chemnitzstraße 33.

Zurück