Internistische Aufnahmestation

Internistische Aufnahmestation

Allgemein

Das Zentrum für innere Medizin hat eine gemeinsame Aufnahmestation für die 1., 2. und 3. Medizinische Klinik, die als moderner Neubau mit dem Haupthaus verbunden ist.

Die IAS verfügt über 12 Betten und 3 Untersuchungszimmer.

Auf der Aufnahmestation wird eine am Facharztstandard und an den neuesten pflegerischen Erkenntnissen orientierte Erstversorgung, auch von akuten Notfällen, durchgeführt.

Sie werden an 365 Tagen rund um die Uhr von hochqualifiziertem medizinischem und pflegerischem Personal betreut.

Nach dieser Erstversorgung wird entschieden, ob Sie weiterhin auf der Aufnahmestation überwacht werden oder entsprechend Ihrer Erkrankung auf eine Schwerpunktstation der 1., 2. oder 3. Medizinischen Klinik verlegt werden.

Dadurch ist eine hohe Behandlungsqualität gewährleistet.

Die Nähe zur Intensivstation, zum Herzkatheterlabor, zu den Funktionsabteilungen sowie zur chirurgischen Ambulanz beschleunigt den Behandlungsablauf.

Seit Ende des Jahres 2010 hat die 1. Med. Klinik eine „Chest Pain Unit“ (Herzschmerzzentrum) eröffnet, die von einem Kardiologen geleitet wird.

Die unmittelbare Angrenzung dieser CPU an das Herzkatheterlabor und die Aufnahmestation und die sehr enge Zusammenarbeit dieser 3 Bereiche stellen eine sofortige fachkundige Versorgung der Patienten mit akuten Thoraxschmerzen oder Angina pectoris sicher.

 

1. Med. IAS Sönke Hornung, OA_

 

 

 

 

Ärztliche Leitung:
Oberarzt Sönke Hornung

Kontakt & Informationen