Aktuelles

Bildungszentrum nach ISO 9001zertifiziert – neue Bildungsmaßnahmen auch für Arbeitsagentur Kiel starten

Mit dem kürzlich fertig gestellten Neubau des hauseigenen Bildungszentrums am Hasseldieksdammer Weg hat das Städtische Krankenhaus Kiel den strukturellen Grundstein für die zukünftige Expansion in den Bereichen Fort-, Aus- und Weiterbildung gelegt. Anfang August dieses Jahres wurde ein weiterer Meilenstein erreicht: Die Hamburger Zertifizierungsagentur (HZA) unterzog das Qualitätsmanagement einer eingehenden Prüfung und testierte dem von Britta Schmidt geleiteten Bildungszentrum ein hervorragendes Qualitätsmanagementsystem, das jetzt mit den erfolgten Zertifizierungen nach DIN ISO EN 9001 und AZWV (Anerkennung- und Zulassungsverordnung für Weiterbildung) ausgezeichnet wurde. 

„Diese Auszeichnungen sind für das Städtische Krankenhaus Kiel natürlich ein schöner Erfolg und bestätigen den hohen Qualitätsanspruch unseres Hauses“, so Britta Schmidt, „zukünftig werden immer mehr Kunden diesen Qualitätsstandard fordern und wir haben uns diesen Anforderungen bereits jetzt gestellt, um den Marktentwicklungen zu entsprechen.“ 

Mit der Arbeitsagentur Kiel fordert bereits ein Kunde des Bildungszentrums den Nachweis eines ausgezeichneten Qualitätsmanagements: Nur nach AZWV zertifizierte Unternehmen sind berechtigt, im Auftrag der Arbeitsagentur Bildungsmaßnahmen für Arbeitslose anzubieten, die dann mit einem Bildungsgutschein gefördert werden. 

In Zusammenarbeit mit der Arbeitsagentur Kiel wurden dazu vom Bildungszentrum des Städtischen Krankenhauses Kiel verschiedene Fortbildungsmaßnahmen zur gezielten beruflichen Qualifizierung von Arbeitslosen für die Gesundheitsbranche entwickelt. „Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass gerade Menschen, die aus Überzeugung einen Berufswechsel anstreben oder Wiedereinsteiger sind, sich hervorragend in der Gesundheitsbranche zurecht finden“, betont Geschäftsführer Dr. Roland Ventzke.

Bereits am 4. Oktober 2011 beginnt die erste dieser Maßnahmen unter der Überschrift „Einstieg in die Gesundheitsberufe“. Insgesamt sechs Monate werden die Teilnehmer intensiv in Theorie und Praxis auf den Einstieg als Pflegeassistent im Gesundheitswesen vorbereitet. Ein Beruf, der gerade in der heutigen Zeit als krisensicher und zukunftsorientiert gilt. Ein Schwerpunkt der Maßnahme liegt dabei auf der zweimonatigen praktischen Schulung, die auf den hauseigenen Stationen des Städtischen Krankenhauses Kiel absolviert wird. Bei Interesse und ausreichender Qualifikation kann darüber hinaus im Anschluss an die Maßnahme die Ausbildung zum examinierten Gesundheits- und Krankenpfleger aufgenommen werden. 

Für die im Oktober beginnende Maßnahme können sich Interessenten noch kurzfristig bewerben. Weitere Informationen geben die entsprechenden Mitarbeiter der Arbeitsagentur sowie das Sekretariat des Bildungszentrums des Städtischen Krankenhauses Kiel unter Tel. 0431-1697 3701 oder per E-Mail bildungszentrum@krankenhaus-kiel.de .