Aktuelles

Backparadies Leefen sammelt Spenden für die Klinikclowns

Einen Scheck in Höhe von 699,29 Euro überreichte Thomas Leefen, Inhaber des Backparadieses Leefen an PD Dr. Andreas Claaß, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, zur Unterstützung der Arbeit der Klinikclowns „Upps“, „Matti“ und „Piff-Paff“ im Städtischen Krankenhaus.  Die Idee hatte der „Round Table  Kiel 79“, der sich u. a. für soziale Projekte im Raum Kiel engagiert  und Thomas Leefen bat, in sieben Filialen des Backparadieses Spardosen aufzustellen, um für die Klinikclowns zu sammeln. Dank der Spendenbereitschaft der Kunden konnten  in den letzten Wochen diese Spardosen gefüllt werden.

Die ausschließlich aus Spendenmitteln finanzierten Auftritte der Klinikclowns kommen den ganz kleinen aber auch älteren Kindern zugute, denn die Clowns besuchen in regelmäßigen Abständen Kinder jeden Alters auf den Stationen, um sie vom Klinikalltag abzulenken oder auch die Angst vor der notwendigen Spritze zu nehmen.

 

Foto von li. n. re.:  Große Freude bei PD Dr. Andreas Claaß, rechts im Bild,  über die Spende des Backparadieses Leefen zur Unterstützung der Arbeit der Klinikclowns. Von li. n. re.: Miguel Heise, Benjamin Fürstenberg,  Klinikclown “Matti”, Ben Jarosch, oben li.: Roland Thielsen und Thomas Leefen.